Montag, April 15, 2024

Creating liberating content

Virtuelle Server – nicht...

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was...

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise...

Wer ist Deven Schuller:...

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere...

Grüne Wende in Paderborn:...

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist...
StartTop NachrichtenDie USA erheben...

Die USA erheben Zölle gegen Frankreich – Rache für die digitale Steuer

UNS Rache haben an Frankreich entschieden wegen seiner digitalen Steuer. Das Büro des US-Handelsvertreters Robert Lighthizer teilte am Freitag mit, dass die USA 1,3 Milliarden US-Dollar für französische Importgüter ausgeben und weitere 25 Prozent. Die Zölle werden zunächst für bis zu 180 Tage ausgesetzt, da Frankreich auch die Steuererhebung ausgesetzt hat. Zu den fraglichen Waren gehörten Kosmetika und Handtaschen. Die Regierung in Washington vertritt die Auffassung, dass die digitale Steuer amerikanische Technologieunternehmen wie Google, Facebook und Apple diskriminiert.

Ich hatte es noch im Januar Französischer Präsident Emmanuel Macron und US-Präsident Donald Trump erklärte sich bereit, über die umstrittene Steuer zu sprechen erstreckt sich bis zum Jahresende. Macron schrieb auf Twitter, dass ein „gutes Geschäft“ ausgearbeitet werde, um die Eskalation der Tarife zu verhindern. Er hatte eine „ausgezeichnete Diskussion“ mit Trump zu diesem Thema. Die Vereinigten Staaten haben versucht, bis zum Ende der Gespräche keine Sanktionen zu verhängen.

Die US-Regierung zog sich Mitte Juni aus den internationalen Verhandlungen über eine Steuerreform zurück. Der US-Handelsvertreter Robert Lighthizer sagte während einer Anhörung im Repräsentantenhaus, dass die Gespräche mit europäischen Ländern „keine Fortschritte gemacht haben“. Aus diesem Grund entschied der US-Finanzminister Steven Mnuchin, dass „wir nicht mehr Teil der Verhandlungen sind“.

Mnuchin hatte zuvor einen Brief an die Regierungen von Frankreich, Spanien, Großbritannien und Italien geschrieben. Darin forderte er, die Gespräche sofort einzustellen und mit Vergeltungsmaßnahmen zu drohen, wenn Länder ihre digitalen Steuern erheben.

Frankreich, Spanien und eine Reihe anderer Länder haben jedoch beschlossen, digitale Steuern zu erheben. Die Bundesregierung steht solchen Einzelbemühungen und begrenzten Steuern skeptisch gegenüber. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich mehrfach weltweit für ein Mindeststeuerniveau ausgesprochen und nachdrücklich aufgefordert, „die derzeitige Arbeit der OECD zur Überprüfung der internationalen Steuergrundsätze nachdrücklich zu unterstützen“.

Continue reading

Die Bearbeitungszeit für ein Schengen-Visum für Reisen nach Deutschland wurde auf 8 Wochen verkürzt

<!-- -->Verzögerungen bei der Visa-Bearbeitung haben den Reiseverkehr in ganz Europa beeinträchtigt. (Vertreter)Neu-Delhi: Die Bearbeitungszeit für ein Schengen-Visum für Reisen nach Deutschland wurde auf acht Wochen verkürzt und es werden Anstrengungen unternommen, sie weiter zu verkürzen, sagte Georg...

​Tritax EuroBox treibt Verkaufsplan mit Verkauf von Vermögenswerten in Deutschland im Wert von 65 Millionen Euro voran | Nachricht

Tritax EuroBox, das bis Ende 2024 Verkäufe im Wert von mindestens 150 Millionen Euro anstrebt, verkauft eine Immobilie in Deutschland für 64,6 Millionen Euro an einen europäischen Immobilienverwalter. Der Verkaufspreis der 43.200 m² großen Immobilie in Hammersbach entspreche weitgehend der...

EU fördert KI und Robotik in der Landwirtschaft in Deutschland, Frankreich und Italien

EU fördert KI und Robotik in der Landwirtschaft in Deutschland, Frankreich und Italien Das Agri-Tech-Zentrum in Osnabrück ist Labor, Werkstatt und Versuchsfeld in einem Gestern der Deutsche Universität Osnabrück kündigte den Start der AgrarlebensmittelTEF Projekt. Das...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.