Unterhaltung

Die Stimme Deutschlands 19. November: Stotterer Noah Sam feiert Online-Party


Köln –

Noah Sam Honegger verursachte mit seiner magischen Stimme Gänsehaut und Tränen der Emotionen – sowohl für die Trainer von “The Voice of Germany” als auch für das Publikum.

Denn was Sie in seinen Auftritten nicht hören: Der 22-Jährige stottert seit seiner Kindheit. Beim Singen verschwindet die Schwierigkeit beim Sprechen vollständig (siehe Video oben).

Die Schweizer werden online gefeiert:

  • „Noah Sam ist bisher mein TVOG-Held. Ich stottere auch und weiß, wie viel es kostet, es zu überwinden. Danke Noah “, schreibt @ BANA5H33 auf Twitter
  • „Es ist erstaunlich, wie jemand stottert und so etwas passiert plötzlich mit Musik! Ich habe immer noch Gänsehaut. Hoffentlich kommt Noah sehr weit! ”, Ulrike drückt Facebook die Daumen

Am Donnerstag (20.15 Uhr, Prosieben) musste sich Noah Sam Honegger Marvin Scondo stellen. Die beiden spielten eine akustische Version von Ed Sheerans Hit “I See Fire”.

Highlight “The Voice of Germany”: In ihrem Kampf am Donnerstag verzaubern der stotternde Schweizer Noah Sam Honegger und der Hessische Marvin Scondo mit einer akustischen Version von Ed Sheerans “I See Fire”.

„Die Erfahrung mit ‘The Voice’ hat mir viel Selbstvertrauen gegeben. Ich möchte, dass meine Reise etwas weiter geht “, sagte Noah Sam.

Das Dilemma am Donnerstag (19. November): Da Noah Sam und Marvin Scondo beide Teil des Teams von Stefanie Kloß und Yvonne Catterfeld waren, konnte nur einer der beiden es zu den Live-Shows schaffen. Am Ende sicherte sich Noah Sam seinen Platz in der nächsten Runde. Aber es ging auch für Marvin weiter – Nico Santos summte für ihn und brachte ihn ohne Frage in sein Team.

READ  Königin Elizabeths Soldat lagerte Drogen im Palast - er wurde verhaftet

Der Kandidat von “The Voice of Germany” vertraut Megastars Nummer nicht

Claudia Pahl war unterdessen zutiefst verzweifelt, als sie herausfand, welches Lied sie für die Jury spielen sollte. Sie würde Billie Eilishs Megahit “Ocean Eyes” mit Kampfpartner Douglas Adkins spielen.

“Die Zahl ist zu groß für mich!” Claudia ist sich sicher. Douglas hingegen kann mit dem Titel zunächst nicht viel anfangen: “Ich habe Billy Idol zum ersten Mal gehört und war schon glücklich.” Nach dem Kampf war er noch glücklicher, weil er Samu Haber und Rea überzeugte – für Claudia war die Reise vorbei.

In der vierten Schlacht von “The Voice of Germany” am Donnerstag, 19. November:

Team Stefanie / Yvonne:

  • Gerald Oppong (31, Hamburg) gegen Max Glatzel (21, RP-Neuwied / Segendorf), Marvin Scondo (32, HE-Bruchköbel) gegen Noah Sam Honegger (22, CH-Elsau)

Max Glatzel und Noah Sam Honegger haben es weiter gebracht.

Team Nico Santos:

  • Jana Glawischnig (21, Wien First) vs. Janina Beyerlein (20, BY-München)
  • Kimia Scarlett Roth (46, SH-Norderstedt) vs. Simon Paterno (37, Hamburg)

Janina Beyerlein und Simon Paterno machten weitere Fortschritte.

Team Mark Forster:

  • Alessandro Rinella (47, Berlin) vs. Claire Litzler (30, F-Saint-Luis),
  • Targol Dalirazar (37, BW-Heidelberg) vs. Natalie Behnisch (17, A-Hallein)
READ  Liebessturm (ARD): Bombenfinale - Bläst der Magier die Ariane-Serie?

Claire Litzler und Natalie Behnisch haben es weiter gebracht.

Team Samu Haber / Rea Garvey:

  • Katiuska McLean (43, A-Wels) gegen Matthias Nebel (29, A-Frauental)
  • Douglas Adkins (57, NRW-Altenberge) gegen Claudia Pahl (25, A-Grinzens)

Matthias Nebel und Douglas Adkins machten Fortschritte.

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close