Unterhaltung

Die Ärzte rocken die “Tagesthemen” der ARD – was dahinter steckt

TV-Auftritt

Die Ärzte eröffnen die “Themen des Tages” – das steckt dahinter

Die ARD “Tagesthemen” wurde am Freitag von einer Showband eröffnet: Die Ärzte spielten im Studio – und sendeten eine ernste Nachricht.

Die Ärzte gaben dem ARD-Intro “Tagesthemen” am Freitag einen rockigen Sound.

Foto: ARD / Screenshot

Berlin.

  • Die Ärzte erschienen am Freitag auf der “Tagesthemen” der ARD
  • Die Berliner Band spielte das Intro der Nachrichtensendung im Studio und sprach mit Ingo Zamperoni über die Corona-Politik
  • Auf Twitter, Instagram und Co. gab es viel Ermutigung. – aber auch Kritik an der Zeit der Aufführung


Ungewöhnliche Premiere in der “Themen des Tages”: Zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren seit seiner ersten Ausgabe erschien eine Showband in der ARD-Nachrichtensendung. Die Ärzte gab dem “Tagesthemen” -Intro einmal einen Rock-Sound. Zur Freude von Ingo Zamperoni: “Ich wollte schon immer eine großartige Showband”, twitterte der Moderator am Abend.



Der Hintergrund der kurzen Einfügung war jedoch eine ernste Nachricht Farin Urlaub, Bela B. und Rod Gonzalez im Gespräch mit Zamperoni für die Öffentlichkeit – und Politiker.



Die Leute, die in der Musikszene arbeiten, würden in Corona-Zeiten ignoriert, sagte der Arztsänger Farin Urlaub. “Das Problem ist eigentlich, dass wir Kultur für selbstverständlich halten, Kultur ist einfach immer da.” Es ist nicht offensichtlich genug, dass Kultur nicht nur kommerziell erfolgreiche Bandmusiker wie sie braucht, sondern eine ganze Grundlage: Clubadministratoren, Roadies, dh Technologie- und Bauarbeiter, sowie kleinere Bands, die noch keinen Plattenvertrag haben. Wenn das weggeht, ist es “Langzeitschaden”.

Die Ärzte bitten um mehr Hilfe für die Veranstaltungsbranche in “Themen des Tages”

Schlagzeuger Bela B. berichtete, dass viele dieser Menschen seit sieben Monaten arbeitslos waren und existenzielle Ängste hatten, weil sie während der Krise keine Gelegenheit hatten, aufzutreten. “Wir hoffen, dass die Politik diese Branche mit 1,4 Millionen Menschen sehen wird.”

Autokonzerte oder Streamkonzerte spielten für die Band als Überbrückungsoption in der Koronakrise keine Rolle. „Das passt nicht zu uns. Unser Publikum muss aneinander reiben “, sagt Bela B. Die Ärzte hatten ihre geplante Tour auf nächstes Jahr verschoben. “Wir werden wahrscheinlich akzeptieren müssen, dass die Art von Konzerten, die wir gerne spielen, einfach nicht möglich ist, solange Corona so wütend ist wie jetzt”, sagte Urlaub. Für kleinere, weniger bekannte Bands oder Clubbetreiber und die Techniker ist die Situation noch schlimmer.

Die Aktion eines Arztes in den “Tagesthemen” sorgt im Internet für große Resonanz

Die Aufführung brachte der Band online viel Popularität. Twitter-Nutzer sprachen von einer “coolen Kampagne” und einer “großartigen Idee”, und der Beitrag vom Freitag erhielt Tausende von Likes. Einen halben Tag nach seiner Veröffentlichung wurde das Video am Samstagmorgen mehr als eine halbe Million Mal auf Instagram angesehen. Auch hier haben Hunderte von Nutzern das Erscheinungsbild kommentiert.

Einige kritisierten jedoch auch den Kanal der Band dafür, dass er der Band kostenlose Werbung für ihr neues Album “Hell” gab, das am Freitag veröffentlicht wurde. Ein Benutzer schrieb: „Sie fühlen sich unwohl, wenn Sie bedenken, dass das neue Album von The Doctors am selben Tag veröffentlicht wurde. Solche unglücklichen Zufälle können vermieden werden. “”

Coronavirus – Die wichtigsten Neuigkeiten auf einen Blick



Bundestagsmitglied Tabea Rößner (Grüne) fand den Auftritt „seltsam“, wies aber gleichzeitig darauf hin, dass sich die Band mit einem dringenden Thema der Corona-Krise befasst habe: „Der Bedarf an Kulturschaffenden und der Veranstaltungsbranche ist groß. Die Hilfsgelder müssen so abgestimmt werden, dass sie diejenigen erreichen, die sie dringend benötigen. Claas Rohmeyer, CDU-Abgeordneter im Bremer Parlament, bezeichnete die Aufführung als „unerwartet“ und „cool“. Der Virologe Hendrik Streeck teilte die Nachricht auf Twitter.

Die satirische Show “extra3” nahm es mit Humor auf: “Corona-Skeptiker versöhnten sich mit der ARD: Endlich konnten” alternative “Ärzte in alltäglichen Themen mitreden.”

Zu Beginn der Pandemie hatte die Berliner Band eine auf YouTube Corona Song veröffentlicht und damit ein unerwarteter Erfolg: Das Video wurde bereits mehr als fünf Millionen Mal angesehen.

• Ebenso neugierig:
Warum Ingo Zamperoni seine Füße in den “Tagesthemen” zeigte

(ba / dpa)

Neueste Panorama-Videos

Neueste Panorama-Videos

Beschreibung anzeigen


READ  "Sturm der Liebe" -Star Dietrich Adam ist verstorben

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close