Donnerstag, Juni 20, 2024

Creating liberating content

Szymon Hołownia änderte seine...

„Fakt“ brachte das Thema CPK in einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des Sejm,...
StartTop NachrichtenDeutschland erwartet beim...

Deutschland erwartet beim Treffen der EU-Außenminister in Brüssel weitere Sanktionen gegen den Iran

Beim Treffen der EU-Außenminister am Montag sollen 37 neue Namen aus dem Iran wegen Menschenrechtsverletzungen auf die schwarze Liste gesetzt werden. AP

Berlin: Die Außenminister der Europäischen Union (EU) werden sich voraussichtlich bei ihrem bevorstehenden Treffen am Montag in Brüssel auf die Verhängung weiterer Sanktionen gegen Mitglieder der berüchtigten iranischen Revolutionsgarden einigen, sagte ein Sprecher des deutschen Außenministeriums.

„Der Fokus unserer Politik liegt derzeit auf dem zunehmenden Druck auf das iranische Regime“, sagte der Sprecher auf einer Pressekonferenz in Berlin gegenüber Medien auf die Frage, ob EU-Sanktionen die diplomatischen Bemühungen behindern könnten, Teheran an der Entwicklung von Atomwaffen zu hindern.

Die Europäische Union wird voraussichtlich am Montag 37 Einzeleinträge zu ihren Sanktionen gegen den Iran hinzufügen, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. Das Europäische Parlament hat die globale Organisation aufgefordert, das Korps der Islamischen Revolutionsgarden frühestens als terroristische Organisation einzustufen.

„Wir werden das vierte Sanktionspaket gegen den Iran am Montag genehmigen und glauben, dass wir bereits mit der Arbeit am fünften Paket beginnen sollten, um das IRGC auf die Liste der terroristischen Organisationen zu setzen“, sagte ein EU-Diplomat.

Personen, die sich der Entwicklung bewusst sind, sagten, dass voraussichtlich 37 neue Namen wegen Menschenrechtsverletzungen auf die schwarze Liste gesetzt werden, wenn sich die EU-Außenminister am Montag treffen. Die Sanktionen würden bedeuten, dass IRGC-Mitglieder nicht in die EU reisen dürften und alle Vermögenswerte, die sie in Europa besitzen, eingefroren würden.

Der EU-Diplomat fügte jedoch hinzu, dass das IRGC als Organisation noch nicht sanktioniert werde. „Wenn wir das tun, muss es rechtlich korrekt sein, und das wird jetzt diskutiert. Aber es wird nicht vor Montag fertig sein“, sagte er.

Lese alles Neuesten Nachrichten, Trendige Nachrichten, Cricket-Neuigkeiten, Bollywood-Nachrichten,
Nachrichten aus Indien und Nachricht hier. Folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Continue reading

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.