Top Nachrichten

Deutsches Oberhaus blockiert große Sozialreform

BERLIN, 14. November (Reuters) – Deutschlands konservative Opposition blockierte am Montag eine große Reform der sozialen Sicherheit und stellte damit die Aussicht auf einen Lösungsprozess in Aussicht, von dem die Regierung hofft, dass er dennoch die Einführung ehrgeiziger Maßnahmen zur Unterstützung von Arbeitslosen bei der Übernahme ermöglichen könnte berufliche Fähigkeiten.

Die Konservativen im Bundesrat blockierten die Reform, die verspricht, die Zahlungen an Sozialhilfeempfänger zu erhöhen und Arbeitslosen beim Erwerb neuer Fähigkeiten zu helfen, und ein System zu ersetzen, das sie zwingt, jedes Jobangebot anzunehmen.

Die Überprüfung soll dem Fachkräftemangel in Europas größter Volkswirtschaft entgegenwirken und das Hartz-IV-System ersetzen, das Sanktionen gegen Stellenverweigerer vorsieht.

Oppositionelle Konservative haben argumentiert, dass das Bürgergeld, oder „Bürgergeld“, so großzügig verspricht, dass Geringverdiener weniger Geld haben als diejenigen, die die Leistung erhalten – eine Anklage, die die Regierung ablehnt.

Die Maßnahme wurde vergangene Woche vom Repräsentantenhaus verabschiedet. Nun will Arbeitsminister Hubertus Heil einen Vermittlungsausschuss zwischen beiden Kammern einberufen, um eine Beschlussfassung zu beschleunigen, damit der Rumpf der Reform zum 1. Januar in Kraft treten kann.

Berichterstattung von Holger Hansen; Schreiben von Paul Carrel; Adaption von Rachel More, Kirsten Donovan

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Siehe auch  Oberster Gerichtshof der USA: Wer entscheidet über Ginsburgs Nachfolger?

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close