Top Nachrichten

Deutsche Beamte beschweren sich über “undurchsichtige” Angebotsauswahl für die Olympischen Spiele 2032 | Olympia

Deutsche Offizielle bedauern die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees, Brisbanes Angebot zu ihrem bevorzugten Partner für die Spiele 2032 zu machen. Die Entscheidung des IOC zugunsten des australischen Angebots am Mittwoch hat die Chance, dass andere, einschließlich des deutschen Rhein-Ruhr-Gebiets, die Spiele praktisch ausgeschlossen landen .

Dagmar Freitag, Vorsitzender des parlamentarischen Sportausschusses des deutschen Unterhauses Bundestag, sagte, die Entscheidung sei keine Überraschung. Sie kritisierte auch das neue Ausschreibungsverfahren des IOC, das nun mit interessierten Städten oder Regionen spricht, anstatt ein teures Ausschreibungsverfahren durchlaufen zu müssen.

“Das neue Auswahlsystem, das von IOC-Präsident Thomas Bach als” kostengünstiger und unpolitischer und auch zur Vermeidung inakzeptabler Einflüsse “bezeichnet wird, ist in Bezug auf die Opazität kaum zu übertreffen”, sagte Freitag.

Der Sprecher von Athletes Germany, Max Hartung, schlug einen ähnlichen Kommentar vor und sagte: “Wenn der Prozess unverständlich ist, entsteht Misstrauen und Misstrauen gegenüber willkürlichen Entscheidungen.”

Jürgen Kessing, Chef des deutschen Leichtathletikverbandes, sprach von einem “schmerzhaften Rückschlag” nach dem jüngsten olympischen Misserfolg, bei dem München, Berlin und Leipzig in der Vergangenheit abgelehnt wurden, und von Referenden, die Angebote aus Hamburg und München beendeten.

“Ich denke, wir müssen uns fragen, wie wir mit möglichen zukünftigen olympischen Angeboten auf die Pole Position kommen können”, sagte er.

Alfons Hormann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportverbandes DOSB, bezeichnete es als “überraschend”, dass das IOC vier Jahre früher als üblich den Ton für olympische Gastgeber festlegte, während Freitag sich darüber beklagte, dass “der DOSB auf internationaler Ebene nicht sichtbar ist”.

Die Initiatoren des Rhein-Ruhr-Angebotsplans setzten ihre Bemühungen fort, die Olympischen Spiele nach Deutschland zurückzubringen, während ein Sprecher der Regierung Nordrhein-Westfalen sagte, sie würden weiterhin ein Angebot für nachhaltige Spiele untersuchen.

READ  Die erste Fabrik der Welt züchtet Mücken: Das Gefühl dahinter ist großartig!

Für Brisbanes Bewerbung müssen noch einige administrative Probleme gelöst werden, bevor sie möglicherweise als Austragungsort der Olympischen und Paralympischen Spiele 2032 im Juli bestätigt werden. AOC-Präsident John Coates, der auch Vizepräsident des IOC ist, ist jedoch zuversichtlich, dass dies der Fall ist er wird die endgültige Abstimmung erhalten. über die Linie.

“Das IOC befasst sich jetzt ausschließlich mit uns, wenn wir den Fragebogen ausfüllen”, sagte er. „Die anderen Städte, die Interesse gezeigt haben, wurden geparkt … das ist eine große Anerkennung. Es gibt eine Abstimmung und wir müssen 50% plus eins bekommen – ich kann diese Zahlen bekommen. “”

Coates behauptet, dass Brisbane Games kostenneutral sein wird, wobei das IOC und Sponsoring-Deals die geschätzten Betriebskosten von 4,5 Milliarden US-Dollar abdecken. In einer Machbarkeitsstudie in diesem Monat wurden ein Olympiastadion in Brisbane mit einer Kapazität von 50.000 Plätzen für Zeremonien und Leichtathletik sowie ein Indoor-Sportzentrum in Brisbane mit 15.000 Plätzen für Basketball und eine Brisbane Arena mit 15.000 Plätzen für Schwimmen und Wasserball vorgeschlagen die drei besten Wunschzettel. Artikel.

Diese Sportarten können jedoch an bestehenden Orten ausgetragen werden, und die Organisatoren sind sich bewusst, dass sie „weiße Elefanten“ vermeiden sollten, die in Ländern wie Brasilien und Griechenland nach einer Olympiade zu sehen sind.

Die Gold Coast, frisch von der Ausrichtung der Commonwealth Games 2018, und Sunshine Coast würden auch als Veranstaltungen und Drehkreuze des Dorfes fungieren, während Fußballspiele in Stadien im regionalen Queensland sowie im Sydney Football Stadium und im AAMI Park in Melbourne stattfinden könnten.

Allgemeine Verbesserungen der städtischen Infrastruktur sind ebenfalls im Gange oder werden erwartet und wären ohnehin erforderlich, um dem prognostizierten Wachstum der Region in den nächsten 11 Jahren Rechnung zu tragen. Wenn die Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen werden, ist Brisbane die dritte australische Stadt, in der die Spiele stattfinden, nachdem Melbourne 1956 und Sydney 2000 die Auszeichnung erhalten haben.

READ  Augsburg: Nach einem fatalen Streit an der Bushaltestelle wurde ein mutmaßliches Ehepaar festgenommen

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close