Top Nachrichten

Coronavirus: Fortschritt! Forscher entdecken den Ursprung von Sars-CoV-2 – und haben jetzt einen Anspruch

In einer Studie identifizierte ein internationales Forschungsteam den Ursprung des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2. Tiere haben sie seit vielen Jahren.

  • Coronavirus Pandemie * hat viele Opfer auf der ganzen Welt gefordert.
  • Ein internationales Studienteam aus Pennsylvania Staatsuniversität untersuchten den Ursprung des neuartigen Coronavirus * SARS-COV-2.
  • Tiere tragen es Coronavirus seit vielen Jahren an sich.

München / Pennsylvania – Die Coronavirus Pandemie hat viele Opfer auf der ganzen Welt gefordert. Mehr als 19 Millionen Menschen wurden mit der Krankheit infiziert Covida-19verursacht durch das neuartige Coronavirus SARS-COV-2 verursacht in Über 700.000 der Infizierten starben weltweit. Ein internationales Studienteam aus Pennsylvania Staatsuniversität hat jetzt ein schwestervirus einer studie SARS-COV-2 Entdeckt. Beide Viren scheinen denselben Ursprung zu haben.

Im Video: Corona – Zahlen steigen auf mehr als 1.000 Infektionen pro Tag

Coronavirus: Fledermäuse und Pangoline, die als Wirte vermutet werden

Bisher galt es als sicher, dass neu Coronavirus wurde von einem Tier zu einem Mann geworfen. In Fachkreisen spricht diesbezüglich jemand über einen Zoonose. Anfangs waren sie es Nackt, was Stock bedeutet, Fruchtkohl und dergleichen sollen die ersten Wirte sein.

Auch ein PangolinEs wurde angenommen, dass Pangolina Wirt ist, weil das stachelige Protein e SARS-COV-2 ähnelt dem Protein einiger in Pangolinen gefundener Coronaviren. Beide Arten können in Zoonosen enthalten sein. Der Virus kann von sein Fledermäuse im Pangoline wurde von diesem Zwischenwirt über und nach geworfen Menschen kam

Corona: Das internationale Forschungsteam untersucht den Ursprung von Sars-CoV-2

Seit der Explosion wurde weltweit viel diskutiert Coronavirus recherchiert *. Ein internationales Forschungsteam über den Infektologen Maciej Boni von Pennsylvania Staatsuniversität Analysieren Sie nun die Gene des Romans Coronavirusum seinen Ursprung rekonstruieren zu können. Die Wissenschaftler veröffentlichten ihre Ergebnisse in einer Fachzeitschrift “Mikrobiologie der Natur”.

Romani Coronavirus Sars-CoV-2 ist ein RNA-Virus. Genetisches Material besteht also aus Biomolekülen Ribonukleinsäure. Die Wissenschaftler verglichen die RNA-Sequenzen mit denen anderer Fledermaus-Coronaviren. Sie untersuchten den Grad der Rekombination im Genom dieser Viren, um festzustellen, inwieweit Teile ihres Genoms ausgetauscht worden waren.

READ  Corona-Pandemie: Suchen Sie nach dem Ursprung des Virus

Der Hauptautor der Studie gut erklärt: “Coronaviren haben genetisches Material, das stark rekombinant ist, was bedeutet, dass verschiedene Regionen des Virusgenoms aus mehreren Quellen stammen.” Dies machte es schwierig, den Ursprung von zu bestimmen SARS-COV-2 neubauen. “Wir mussten alle diese Regionen identifizieren und ihre Geschichten verfolgen”, sagt er Infektiologe.

Sars-CoV-2 entwickelt sich bei Fledermäusen wahrscheinlich zu einem menschlichen Virus

Die Forscher fanden das heraus SARS-COV-2 und ein anderer Stick Virus mit Etikett RaTG13 sind stark verwandt. Dieser Virus wurde in einem gefunden Pferdebad, ein Stock, etwa 1.600 Meilen entfernt gefunden Wuhan, wovon KroneDie Pandemie breitete sich zunächst aus Provinz Yunnan wohnte. Das genetische Matching zweier Viren ist beteiligt 96 Prozent. Daher stammen sie wahrscheinlich von einem gemeinsamen direkten Vorfahren. SARS-COV-2 und RaTG13 entwickelt sowie andere verwandte Coronavirenauf der Pferderute, aber in zwei verschiedenen Reihen.

Zwei ähnliche Coronaviren gefunden in Pangolinen gefunden, geteilt nach der Studie schon vor dem Auftauchen von Sars-CoV-2 / RaTG13Zeile nach unten. Daraus schließen die Gelehrten, dass der Roman Coronavirus wahrscheinlich nicht im menschlichen Virus auf Pangolinen entwickelt, sondern im nackten.

Wissenschaftler Anmerkung: “Insgesamt deutet unsere Analyse darauf hin, dass Fledermäuse das Hauptreservoir für die Sars-CoV-2-Linie sind.” es ist möglich, dass Pangolineoder eine andere noch nicht identifizierte Art diente als Zwischenwirt für den Menschen. “Derzeit scheint es jedoch so zu sein, dass ein Virus, das sich in Fledermäusen entwickelt hat, eine Gruppe von Viren hervorgebracht hat, die die oberen Atemwege von Menschen und Pangolinen infizieren können”, erklären sie. Forscher.

READ  Virus aufgrund der Mutation der zweiten Welle ansteckender

Studie: Mehr Stabkoronaviren können sich auch auf den Menschen ausbreiten

Laut der Studie ist das stachelige Protein für seine Bindung verantwortlich SARS-COV-2 an ACE2-Rezeptoren in menschlichen Zellen wird durch Rekombination kaum verändert. Dies bedeutet, dass diese Struktur der Roman ist Coronavirus Erstens macht es es zu einem Krankheitserreger für den Menschen, auch für andere Fledermaus-Coronaviren ist zu finden Diese können auch menschliche Zellen angreifen.

Forscher rund um den Infektologen gut Wir schließen daraus: “Die verschiedenen Arten, die vom gemeinsamen Vorfahren von Sars-CoV-2 / RaTG13 abstammen, bilden eine Gruppe mit der allgemeinen Fähigkeit, Säugetierzellen anzugreifen. Dies ermöglichte den Übergang zum Menschen und dies kann wieder vorkommen.” Weil es so ist schwierig, gefährlich Erreger zu entdecken, bevor sie explodieren, suchen Wissenschaftler globales Aufsichtssystemum die ungewöhnlichen Anhäufungen von Krankheiten so schnell wie möglich zu erkennen und die Krankheitserreger zu lokalisieren.

Ärzte warnen vor möglichen Folgeschäden durch die Covid-Krankheit 19 – insbesondere in der Lunge. Eine Koronastudie aus Wuhan, China, weist nun in diese Richtung. Das britische Corona-Management dürfte gut funktionieren. Etwa 740.000 Kronentests mussten zurückgerufen werden. (ph) * Merkur.de ist Teil des landesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close