Top Nachrichten

Corona / Deutschland: “Ausstiegsverbot”? – Anscheinend verschärfen die Vorschriften der Bundesregierung für Hotspots

Deutschland kämpft mit den Auswirkungen der Koronarpandemie. Jetzt will die Bundesregierung offenbar härtere Maßnahmen gegen Angela Merkel ergreifen.

Die Corona-Pandemie zerstört die innere Uhr

Update vom 14. Juli, 20 Uhr

: Während der ersten Koronawelle haben viele Menschen die Zeit anders wahrgenommen als gewöhnlich

PLUS EINS

Studie von britischen Wissenschaftlern veröffentlicht.

Ein Team der John Moores University in Liverpool befragte zwischen dem 7. und 30. April in einer Online-Umfrage rund 600 Personen in Großbritannien zu ihrem Zeitgefühl, ihrer Stimmung und ihren persönlichen Umständen.

Mehr als 80 Prozent der Befragten gaben an, dass der Zeitpunkt der Kontaktbeschränkungen für sie war oder eher oder Langsamer verstarb wie gewohnt. Wer älter und mit dem Ausmaß seiner sozialen Kontakte unzufrieden war, verstarb oft langsamer. Diejenigen, die jünger und glücklicher waren, erlebten eher eine Beschleunigung der Ereignisse.

6006 aktive Fälle von Coronavirus in Deutschland

Update 14. Juli, 6:38 Uhr: Sie sind in Deutschland Derzeit etwa 6006 aktive Koronarfälle registriert, berichtet Johns Hopkins University. Bisher wurden 200.180 Coronavirus-Infektionen gemeldet. 9074 Menschen starben im Zusammenhang mit Sars-CoV-2. Etwa 185.100 wurden geborgen.

In Deutschland melden Gesundheitsbehörden Kronenfälle in Robert Koch Institut (RKI). Die RKI-Statistiken zeigen jedoch weiterhin Daten vom Vortag (13. Juli) am Dienstagmorgen. Es werden auch keine Daten aus Baden-Württemberg, Brandenburg und Sachsen übertragen, die auf der Website gelesen werden können. Aufgrund technischer Probleme wurden auch keine Daten vom Saarland übermittelt.

Corona-Virus: Geplanter Startstopp für lokale Ausbrüche

Update vom 13. Juli, 21.33 Uhr: Die Bundesregierung plant offenbar einen härteren Angriff auf die Regionen Corona breitete sich aus. mögen Bild berichtet (Artikel nach Zahlungsbarriere), ab sofort schneller in der bar brauchen Corona-Hotspots zu reagieren. Dies ist das Ergebnis einer Videokonferenz der Staatsoberhäupter, in der Bundeskanzler Helge Braun (CDU) wurde nach vorne geschoben. Daher sollten im Falle eines plötzlichen Ausbruchs sofort strengere Maßnahmen ergriffen und die Testkapazität erhöht werden.

Einige dieser strengeren Vorschriften sollen auch eine sein Das Verlassen ist verboten Sein. Tools: Wenn es eine lokal begrenzte gibt KoronaausbruchMenschen dürfen den jeweiligen Bezirk nicht verlassen. Die Entscheidung, wann ein Kreis gefährdet ist, sollte wie bisher getroffen werden. Wenn die kritische Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten wird, besteht das Risiko strengerer Bedingungen Masa Corona.

READ  US-Massenmorde: Leben für "Golden State Killer"

im dpa-Informationen waren ein offener Meinungsaustausch über technische Anpassungen bestehender Vorschriften, eine Entscheidung wurde noch nicht getroffen. Die Kronensituation in Deutschland hat sich in der jüngeren Vergangenheit etwas entspannt. Lokale Anlaufstellen wie Berlin-Neukölln, Göttingen oder Gütersloh gaben jedoch Anlass zur Sorge.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt unterdessen eine seltsame Szene am Rande einer Pressekonferenz.

Corona-Virus in Deutschland: RKI meldet Wert R.

Update vom 13. Juli, 18:02 Uhr: Neue Zahlen aus Robert Koch Institut. Anzahl der Reproduktionen sinkt leicht von 1,04 auf 1,0 im Vergleich zur Vorlesung (angegeben als: 13. Juli, Mitternacht). Die Glättungswoche fällt ebenfalls leicht ab und beträgt nun 0,83 statt 0,91.

Corona-Virus in Deutschland: Die finanziellen Folgen der Krise liegen auf der Hand

Update vom 13. Juli, 15:07 Uhr: Coronavirus Tasche sowohl die Deutschen als auch finanziell. Hunderttausende Bankkunden haben ihre Kredite in der Corona-Krise nicht bedient. Nur Sparkassen waren Anfang Juli gut aufgestellt 189.000 aufgeschobene KonsumentenkrediteEin Sprecher der Finanzgruppe gab am Montag bekannt. Andere Banken wie die Deutsche Bank, die Postbank, ING oder die Hypo Vereinsbank melden ebenfalls Forderungen Rückzahlungspausen und Rückzahlungsrabatte. Im Allgemeinen ist der Anteil jedoch nicht hoch.

Er hatte die Unterstützung der Bürger Bundesregierung hoch Corona-Kris ermöglicht allen Kunden, Zahlungen für ihre aktuellen Kredite vorübergehend aufzuschieben. es rechtliche Möglichkeit Ende Juni abgelaufen. Jetzt müssen sie Privatkunden eine mögliche Stundung ihrer Kredite bei der Bank verhandeln Sie sich.

Corona-Virus in Deutschland: Studie zeigt – Sächsische Schulen sind kein Corona-Hotspot

Update vom 13. Juli, 13:14 Uhr: Sie sind seit Mai Schulen in Sachsen wieder öffnen. Dies sorgte für Kontroversen. Eine Studie von Universitätsklinikum Dresden, aber jetzt beweist, dass Bildungseinrichtungen nicht Corona-Hotspots Es ist geschafft. Die Forscher untersuchten 2.045 Blutproben mit Antikörpern in zwölf Fällen Virus konnte demonstriert werden. Dies ist laut Analyse nicht überdurchschnittlich.

Saxon untersucht Schule
n abwarten Dresden und wir Bezirk Bautzen. “Wir ziehen in die Sommerferien 2020 mit einem Immunitätsstatus ein, der sich gegenüber dem im März 2020 nicht ändert”, sagte Studienleiter Reinhard Berner. Stille, asymptomatische Infektionen waren weniger verbreitet als erwartet. Die Studie kann jedoch nicht in ganz Deutschland als klar angesehen werden. Es war mit Regionen niedrige Infektionsrate Vertreter. nach dem Sommerferien nach Angaben des Kulturministers in Sachsen Christian Piwar (CDU) nimmt den normalen Betrieb wieder auf. Hygienemaßnahmen wurden jedoch beibehalten.

READ  Corona in Deutschland: RKI meldet 902 Neuinfektionen

Corona Tourismus: RKI und Gesundheitsminister Jens Spahn appellieren an deutsche Urlauber

Update vom 13. Juli 2020, 12:29 Uhr: Der Leiter des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, appellierte auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesgesundheitsminister Spahn an die Bevölkerung. Er forderte die Menschen auf, sich weiterhin an die Regeln der Korona zu halten, auch wenn die Anzahl der Infektionen derzeit gering ist. “Wir müssen wachsam bleiben”, sagte Wieler. “Der Virus will sich nur vermehren.”

Gesundheitsminister auch Jens Spahn (CDU) hat die Bürger aufgefordert, sich weiterhin verantwortungsbewusst zu verhalten. “”Die Pandemie ist noch nicht vorbei, wir sind immer noch mitten in der PandemieSpahn sagte über die extrem hohe Anzahl von Infektionen weltweit.

Coronavirus-Impfstoff für Deutschland: Spahn und Wieler optimistisch

Zum Thema Impfstoff sowohl Wieler als auch Spahn waren in Sicherheit. “Ich bin sehr optimistisch, dass es Impfstoffe geben wird“Der RKI-Leiter sagte. Wie gut sie funktionieren und wie lange Sie warten müssen”, sagt Wieler. “Die Nebenwirkungen, die Sie akzeptieren möchten, sind ebenfalls ein zu berücksichtigender Punkt.

Coronavirus-Krise: Direktor von RKI Wieler in Antikörpertests

Auch zu Antikörpertests* sagte Wieler. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Menge an Antikörpern manchmal zu gering ist, um mithilfe von Tests nachgewiesen zu werden. Zusammenfassend bedeutet dies jedoch nicht, dass dies der Fall ist Menschen haben keine Immunität es würde “Wir wissen es nicht” geben, sagte RKI-Präsident Wieler.

Coronavirus in Deutschland: Schwerwiegende Folgen für Krebspatienten in Deutschland sind inzwischen bekannt

Update vom 13. Juli 2020 um 9.16 Uhr: Für die Deutschen Krebspatienten hatte es Koronapandemie ernste Konsequenzen. Zahlreiche Maßnahmen zur Behandlung von Krebs wurden in entwickelt Deutschland gemäß Deutsche Krebshilfe verschoben.

Inzwischen wird davon ausgegangen, dass als Ergebnis von Krone* *-Pandemie rundum 50.000 Krebsoperationen hat nicht stattgefunden, sagt CEO Gerd Nettekoven von Augsburg General. Das würde entsprechen 24 Prozent alle Interventionen, die bis Mitte Juni geplant waren. Darüber hinaus weitere unterstützende Maßnahmen für Krebspatientenwie psychosoziale oder palliative Pflege sind extrem niedrig. Das Hauptanliegen laut Nettekoven ist, dass man nicht sicher ist, ob diese Verzögerungen alle sind “Medizinisch vertretbar” Wurden. Es gibt jetzt eine „große Lichtbogenwelle“ verzögerter Therapie- und Folgemaßnahmen, die möglicherweise für Krebspatienten gelten lebensbedrohlich getan werden.

READ  Corona in Deutschland: Neuinfektionen erreichen Maximalwert

Corona in Deutschland: Die Zahl der Neuinfektionen nach dem Wochenende ist gering

Erster Bericht vom 13. Juli 2020, 8.39 Uhr: Anzahl der gemeldeten NeuinfektionenDie vom Robert Koch-Institut (RKI) am Montagmorgen gemeldeten Werte sind nach dem Wochenende niedrig.

– Laut RKI haben die Gesundheitsbehörden in Deutschland 159 neu Kroneninfektion* * innerhalb eines Tages gemeldet.

– Dies war zumindest seit Beginn der Corona-Krise 198.963 Menschen in Deutschland sichtbar mit dem Sars-CoV-2-Virus infiziert, wie von RKI am Montagmorgen gemeldet (Datenstatus am 13. Juli, Mitternacht).

– – 9064 Personen, die mit dem Virus infiziert sind, sollen bisher tot – Dies bedeutet ein Plus von 1 im Vergleich zum Vortag.

– Bis Montagmorgen anwenden 185.100 Menschen das schon wieder genesen.

Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Wissensstand IRC ständig mit aktuellen Fakten und Zahlen.

Corona in Deutschland: Anzahl der Reproduktionen über dem kritischen Wert

Anzahl der Reproduktionenkurz Wert R.nach Schätzungen des RKI mit Daten vom 12. Juli um 00:00 Uhr 1,04 (Vortag: 0,93). Dies bedeutet, dass eine infizierte Person im Durchschnitt etwas mehr infiziert als eine andere Person. Der Wert R bildet es Infektionsereignisse* vor ungefähr anderthalb Wochen. Am Tag zuvor war es unter 1.

Seit Mitte Mai hat RKI auch ein sogenanntes siebentägiges R herausgegeben. Bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger täglichen Schwankungen. Nach Schätzungen von RKI betrug dieser Wert zum 12. Juli um Mitternacht 0,91 (Vortag: 0,93). Es zeigt die Infektion vor 8 bis 16 Tagen.

—-

Gesundheitsminister Jens Spahn gab den deutschen Urlaubern nach Videos des Mallorca-Skandals eine klare Ankündigung.

Corona-Nachrichten aus Bayern finden Sie hier. * Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Liste der Abschnitte: © dpa / Tobias Schwarz

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close