Technologie

Catalent übernimmt deutsches Stammzellunternehmen

Katalysator, der in Somerset ansässige Anbieter von Technologien und Lösungen zur Wirkstoffabgabe, hat sich bereit erklärt, einen deutschen Entwickler und Hersteller von Stammzellen zu übernehmen.

Das Unternehmen teilte in einer Pressemitteilung mit, dass der Deal für RheinCell Therapeutics GmbH wird auf seinen bestehenden Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten für kundenspezifische Zelltherapien aufbauen. Die Mitarbeiter des deutschen Unternehmens werden in das Zell- und Gentherapiegeschäft von Catalent einsteigen.

„Durch die Bereitstellung einer erneuerbaren und standardisierten Zellquelle für die weitere Produktentwicklung haben (human-induzierte pluripotente Stammzellen in GMP-Qualität) das Potenzial, eine disruptive Technologie zu sein, die die Entwicklung von Zelltherapien der nächsten Generation vorantreiben und signifikant verbessern könnte. die Fähigkeit, in großem Maßstab zu produzieren“, sagte Julien Meissonnier, Vizepräsident und wissenschaftlicher Leiter von Catalent, in einer vorbereiteten Erklärung. „Catalent ist bestrebt, eine vollständige Wertschöpfungskette für neue Modalitäten aufzubauen und ihren Weg zur Marktreife durch Know-how und Innovation zu beschleunigen. Diese Übernahme stärkt die Position von Catalent in diesen neuen therapeutischen Bereichen weiter durch wegweisende Werkzeuge und Techniken, um das Scale-up deutlich voranzutreiben, um die Anforderungen der klinischen und kommerziellen Fertigung zu erfüllen.“

Die Transaktion soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, vorbehaltlich der üblichen Genehmigungen und Bedingungen. Finanzielle Bedingungen wurden nicht bekannt gegeben.

„Diese jüngste Akquisition fördert das außerordentliche Wachstum von Catalent Cell & Gene Therapy, und die Expertise und das fundierte Wissen von RheinCell im Bereich iPSC-Zelllinien werden unser Zelltherapie-Portfolio sofort stärken und es uns ermöglichen, unseren Kunden iPSC-Banken als erstklassige Ressource für ihre therapeutische Entwicklungsreise“, sagte Manja Boerman, Präsidentin von Catalent Cell & Gene Therapy, in einer Erklärung. „Die Aufnahme des RheinCell-Teams in unser wachsendes Zelltherapie-Netzwerk bietet die Möglichkeit, modernstes Know-how mit unseren globalen Kompetenzzentren zu teilen.“

READ  Finanzminister: OECD Digital Tax Deal wahrscheinlich

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close