Technologie

Britischer Arbeitskräftemangel trifft Verbraucherunternehmen, da die Autoproduktion einbricht – Geschäft | Unternehmen

Eine Anzeige für Mitarbeiter in London, Großbritannien

Foto: Andy Rain/EPA

Guten Morgen und willkommen zu unserer fortlaufenden Berichterstattung über die Weltwirtschaft, die Finanzmärkte, die Eurozone und das Geschäft.

Der Engpass in der Lieferkette in Großbritannien hält die Wirtschaft weiterhin im Griff, wobei verbraucherorientierte Unternehmen zunehmend besorgt über die wirtschaftlichen Aussichten sind, während sie Schwierigkeiten haben, Arbeitskräfte zu finden … und die Autoproduktion einbricht.

Unternehmen wie Bars, Restaurants und Reiseunternehmen sind im August laut einer neuen Umfrage des CBI heute Morgen pessimistisch in Bezug auf die Wirtschaftsaussichten geworden. Es macht einen Mangel an Arbeitskräften für die Besetzung von Arbeitsplätzen verantwortlich, was nach der Sperrung zu steigenden Kosten und Betriebsschwierigkeiten führt.

Der Optimismus in Bezug auf die allgemeine Geschäftslage der Verbraucherdienstleistungsunternehmen sank in diesem Monat auf minus 17 %, nachdem er im Mai noch positive Werte von 47 % erreicht hatte.

Auch Verbraucherdienstleistungsunternehmen meldeten Rekordsorgen über Arbeitskräftemangel – und nach dem stärksten Wachstum seit Februar 2018 sind die Erwartungen für das nächste Quartal „ziemlich düster“, heißt es in der Umfrage.

Diese konsumorientierten Unternehmen erwarten auch im nächsten Quartal einen Gewinnrückgang, und trotz dieses Arbeitskräftemangels erwarten viele einen Personalabbau im nächsten Quartal.

Das CBI identifiziert auch eine Spaltung innerhalb der Dienstleistungswirtschaft. Unternehmens- und Dienstleistungsunternehmen melden ein starkes Volumenwachstum und erwarten, dass sich dies in den nächsten drei Monaten fortsetzen wird.

Charlotte Dendy, CBIA Chefökonom sagt:


„Es ist klar, dass sich der Dienstleistungssektor in den drei Monaten bis August gut entwickelt hat und in unserer jüngsten Umfrage im Zuge der Erholung der Wirtschaft im Sommer ein starkes Volumen- und Gewinnwachstum verzeichnet hat. Allerdings werden die Aussichten in den Teilsektoren im kommenden Quartal divergieren, da sich die Aussichten für Verbraucherdienstleistungen verschlechtern.

„Unternehmen in Sektoren wie Hotels, Restaurants und Reisen gehen davon aus, dass sich diese Stärke aufgrund des Drucks, dem Verbraucherserviceunternehmen weiterhin ausgesetzt sind, auch im nächsten Quartal fortsetzen wird.

Christophe Barraud
(@C_Barraud)

🇬🇧 Britischer Arbeitskräftemangel macht Konsumunternehmen düster, sagt CBI – Bloomberghttps://t.co/HApfyun31A


26. August 2021

Dieser angespannte Arbeitsmarkt sollte den Arbeitnehmern jedoch mehr Macht verleihen. Wenn Labour-Abgeordneter Claudia Webbe auf Twitter notiert – Unternehmen, die Schwierigkeiten haben, kritische Positionen zu besetzen, müssen angemessen bezahlen:

Claudia Webbe MP
(@ClaudiaWebbe)

Arbeitskräftemangel? Neu.

Lohnknappheit.


25. August 2021

Auch die Hersteller haben es schwer – Die britische Autoproduktion fiel im Juli auf den niedrigsten Stand seit 1956. Der anhaltende weltweite Mangel an Halbleiterchips traf Autounternehmen, wobei die Arbeiter aufgrund von COVID-19 ebenfalls gezwungen waren, sich selbst zu isolieren.

SMMT CEO Mike Hawes warnt davor, dass der Mangel an Komponenten anhalten wird:


„Während die Auswirkungen der ‚Pingdemic‘ abnehmen werden, wenn sich die Regeln für die Selbstisolation ändern, zeigt die globale Halbleiterknappheit kaum Anzeichen einer Abschwächung“, sagte er.

Britische Automobilhersteller stellten im Juli 53.400 Fahrzeuge her, 37,6 % weniger als im gleichen Monat im Jahr 2020. Mehr hier:

Wie wir gestern besprochen haben, fordern Wirtschaftsführer die Regierung auf, die Migrationsregeln nach dem Brexit zu lockern, damit EU-Lkw-Fahrer die Lücke schließen oder eine Unterbrechung zu Weihnachten riskieren können.

Doch die Minister halten durch und fordern, dass Unternehmen einheimische Fahrer ausbilden sollen.

Ein Sprecher des Innenministeriums sagte:


„Das britische Volk hat wiederholt dafür gestimmt, die Freizügigkeit zu beenden und die Kontrolle über unser Einwanderungssystem zurückzuerlangen. Arbeitgeber sollten in unsere einheimischen Arbeitskräfte investieren, anstatt sich auf ausländische Arbeitskräfte zu verlassen.“

Das Office for National Statistics veröffentlicht heute seine neuesten Echtzeitindikatoren zur britischen Wirtschaft, die zeigen, wie es den Unternehmen geht.

Wir erhalten auch eine aktualisierte Schätzung des US-Wirtschaftswachstums und die neuesten Zahlen zu den Arbeitslosenansprüchen, die den Ton für das Wirtschaftssymposium in Jackson Hole in dieser Woche bestimmen werden.

Die Tagesordnung

  • 9.30 Uhr BST: ONS neueste Geschäftseinblicke und Auswirkungen auf den britischen Wirtschaftsbericht
  • 13:30 Uhr BST: US-BIP-Bericht für das zweite Quartal (zweite Schätzung)
  • 13:30 Uhr BST: Wöchentliche Arbeitslosenquoten in den USA

READ  Startup Taktile für maschinelles Lernen sammelt 4,7 Millionen US-Dollar

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close