Samstag, Juni 22, 2024

Creating liberating content

Konvektive Vorhersage für Polen...

VORHERSAGE DER STURMSTÄRKE UND -AKTIVITÄT FÜR POLENGültig vom 22. Juni 2024 06:00 UTC...

Dariusz Mazur und Worte...

Hierbei handelt es sich um eine Medienerklärung, in der der Richter Berichten zufolge...

Wird es große Einschnitte...

- So etwas liegt nicht auf dem Tisch, niemand redet darüber. Die Position...

Tornados, Hagel und Stürme....

In der Nacht von Freitag auf Samstag kann es in Südpolen zu extremen...
StartTechnologieBitcoin: Jetzt können...

Bitcoin: Jetzt können die Dinge sehr schnell gehen

Bitcoin springt am Mittwochmorgen um mehr als 300 US-Dollar aus dem Stand. In Prozent ausgedrückt ist das Plus von fast drei Prozent auf 24-Stunden-Basis keine Ausnahme, aber der Preis nimmt eine äußerst wichtige Hürde auf dem Chart.

Mit der plötzlichen Preisbewegung bricht Bitcoin aus dem kurzfristigen Seitwärtsbereich aus, in dem es seit dem Wochenende liegt. Er durchbrach auch die technische Barriere von 19.500 US-Dollar. Der Preis hat sich bereits während der letzten Aufwärtsbewegung wiederholt erholt. Es markiert also den Boden einer riesigen Widerstandszone, die sich bis zu 20.000 Punkten erstreckt.

Bricht der Knoten endlich?

Anfang Dezember stieg Bitcoin kurzzeitig auf 19.846 USD, was an einigen Börsen bereits ein neues Allzeithoch war. Während es zunächst nicht möglich war, dieses Niveau zu halten, befindet sich dieser Höchststand mit Preisen um 19.700 USD jetzt wieder in einer bemerkenswerten Entfernung. Wenn ein Ausbruch erfolgreich ist, sollte es schnell zur 20.000-Dollar-Runde kommen.

Wenn ein dauerhafter Ausbruch in der massiven Widerstandszone zwischen 19.500 und 20.000 US-Dollar gelingt, wäre der Weg nach oben endlich frei. In diesem Fall erwartet THE SHAREHOLDER starke Folgegewinne, die die Aufwärtsbewegung ankurbeln können.

Vor diesem Hintergrund müssen sich spekulative Anleger jetzt positionieren. Wer bereits investiert hat, lässt den Gewinn fließen. Wenn Sie hereinkommen möchten, zögern Sie nicht zu lange.


Hinweis zu Interessenkonflikten:

Der Präsident des Verwaltungsrates und Mehrheitsaktionär des Verlags Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, hat direkte und indirekte Ansichten zu den folgenden in der Veröffentlichung genannten Finanzinstrumenten oder verwandten Derivaten vertreten, die von einer Preisentwicklung infolge der Veröffentlichung profitieren : Bitcoin.

Der Autor Nikolas Kessler hat direkte und indirekte Positionen zu den folgenden in der Veröffentlichung genannten Finanzinstrumenten oder verwandten Derivaten bezogen, die von einer Preisentwicklung infolge der Veröffentlichung profitieren: Bitcoin.

Continue reading

Fünf Finanztipps für junge Familien

Eine solide Finanzplanung bildet eine der Grundlagen für ein erfülltes Familienleben. Mit einer durchdachten Strategie lassen sich unerwartete finanzielle Belastungen besser meistern und langfristige Ziele leichter erreichen. Dieser Artikel gibt fünf praktische Finanztipps für junge Familien: von der effizienten...

EURO24 – So tippen Sie Sportwetten online sicher

Lange hat die Fußballwelt auf diesen Tag gewartet! In wenigen Tagen startet die Europameisterschaft im eigenen Land und der zwölfte Mann verlangt nur eines von der DFB-Elf: ein Sommermärchen 2.0. Ob die Jungs von Julian Nagelsmann den Bundesbürgern diesen...

Verhandeln in Zeiten des Wandels: 2020s Einfluss auf die Geschäftswelt

Dieser Artikel wurde von Matt Stockdale, einem Associate Partner bei The Gap Partnership, einem führenden Anbieter von Verhandlungstrainings, verfasst. Das Jahr 2020 steht als monumentaler Wendepunkt in der Geschichte dar. Während die Welt mit beispiellosen Herausforderungen rang, erfuhr das Wesen...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.