Top Nachrichten

Belgien und Deutschland steigen auf die Wunschliste der Airbnb-Verbraucher

Laut Airbnb suchen Europäer nach alternativen Zielen für ihre Kurzurlaube, was zu einem Anstieg der Buchungen für Belgien und Deutschland führt, da die EU einen Covid-Impfausweis ausarbeitet, um Reisen im gesamten Block zu erleichtern.

Der Anbieter von Kurzzeitvermietungen sagte, dass die Zahl der Kunden in der EU, die in anderen Ländern Europas bleiben möchten, in der Woche zum 24. Mai im Vergleich zur gleichen Woche im Jahr 2019 auf ein Drittel gestiegen ist.

Belgien verzeichnete mit einem Anstieg der Suchanfragen um 31 Prozent den größten Anstieg des Interesses, gefolgt von Deutschland mit 28 Prozent mehr als 2019 und Frankreich mit 15 Prozent.

Airbnb sagte, dass die Suchanfragen der Menschen in den EU-Mitgliedstaaten in der Woche bis zum 22. Mai den höchsten Stand seit Beginn der Pandemie erreicht hätten, ein Zeichen des Vertrauens der Verbraucher, dass Impfungen und Tests die Pandemie lindern werden.

„Wir bereiten uns auf das vor, was unserer Meinung nach die Reiseerholung des Jahrhunderts sein wird, aber Reisen wird anders aussehen“, sagte Emmanuel Marill, Airbnb-Regionaldirektor für Europa. “Europäer besuchen mehr Orte, bleiben länger und sind flexibler, wenn sie gehen.”

Daten aus Airbnb-Buchungen des Analyseunternehmens AirDNA zeigen, dass sich die Verbraucher dank der hohen Einsparungen, die während der Sperrung angesammelt wurden, und dem Wunsch, aufgrund der Pandemie verlorene Ferien nachzuholen, auch für luxuriösere Aufenthalte entscheiden.

Die Nachfrage nach Luxusunterkünften, die preislich die höchsten 15 Prozent der gelisteten Häuser ausmachen, hatte sich bis März dieses Jahres gegenüber dem Niveau von 2019 auf 87 Prozent erholt, während die Nachfrage nach Budgetunterkünften nur bei 51 Prozent lag.

READ  Verkauf oder Verbot in 45 Tagen: Trump legt die Tiktok-Pistole an seine Brust

Laut Airbnb stiegen die Buchungen für als „einzigartig“ gekennzeichnete Unterkünfte wie Trullos in Italien oder Schlösser in Spanien in den vier Monaten bis Ende April 2021 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019 um 94 Prozent wie Var in der Provence mehr gebucht wird als Paris.

Reisen durch Europa haben sich viel langsamer erholt als in den USA, die eine schnellere Impfstoffeinführung und weniger strenge Sperren hatten. Um das Reisen im gesamten Block zu fördern, hat der Europäische Rat letzte Woche eine Verordnung zur Entwicklung eines digitalen Covid-Zertifikats genehmigt, das den Impfstatus einer Person zeigt oder ein negatives Testergebnis hat.

Das Zertifikat wird ab dem 1. Juli mit einer Übergangsfrist von sechs Wochen eingeführt. Die Europäische Tourismus-Allianz warnte die Mitgliedstaaten davor, die Umsetzung zu verzögern, da die „sektorale Widerstandsfähigkeit an ihre Grenzen stößt“.

Dana Dunne, CEO von eDreams Odigeo, Europas größtem Online-Reiseanbieter, sagte, dass die Länder auf dem ganzen Kontinent mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs, wo fast 60 Prozent der Bevölkerung mindestens eine Buchung erhalten, begonnen haben, zu fast 2019 zurückzukehren jab. hat die Regierung ein strenges Ampelsystem mit Reisebeschränkungen eingeführt.

Dunne sagte, dies habe es “für Reiseunternehmen schwieriger gemacht, herauszufinden, was vor sich geht” und auch zu “einer erhöhten Angst der Verbraucher” geführt.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close