Technologie

American Airlines hat gerade eine Erklärung veröffentlicht, die Kunden möglicherweise räuchert

Sie sind der Grund, warum wir zu einem gewissen Grad fliegen.

Screenshot von ZDNet

Wie ehrlich müssen Sie mit Ihren Kunden sein?

technisch falscher

Müssen Sie ihnen den wahren Grund nennen, warum Sie Dinge tun? Oder sollten Sie sich darauf konzentrieren, sie so glücklich wie möglich zu machen? Besonders wenn es so unvollkommen ist wie Flugreisen?

Ich frage nur wegen eines faszinierenden Interviews mit dem CEO von American Airlines gerade veröffentlicht von Der Punkte-Typ

Darin diskutierte er viele Themen, einschließlich des Überlebens seiner Fluggesellschaft und ihrer beschleunigten Begeisterung, so viele Menschen wie möglich in den Flugzeugen zu transportieren.

Trotzdem ist mir ein Element besonders aufgefallen.

Er wurde gebeten, Kunden mit Rückenlehnenbildschirmen und WLAN-Streaming zu versorgen. American war an vorderster Front dabei, alle Rückenlehnenbildschirme von den schmalen Cockpitoberflächen zu entfernen und durch eine kleine Halterung zu ersetzen, in der Sie Ihr Telefon, Ihr iPad oder vielleicht ein Foto Ihrer Lieben aufbewahren und wegfließen lassen können.

Parker erklärte: “Ich denke, wenn man die Wahl hat, würde jeder einen Bildschirm in der Rückenlehne und WLAN-Streaming bevorzugen.”

Dann erklärte er, warum er nicht bereit war, den Kunden die Wahl zu geben. Anscheinend erfordert das Geben von beidem eine Anstrengung, die “es nicht rechtfertigt”.

Dies kann bei manchen den Eindruck erwecken, dass sich etwas “nicht lohnt”. Was für manche vielleicht so klingt: “Das bringt keinen Gewinn, also gib mir eine Pause.”

Parker bestand jedoch darauf: “Wir sind der festen Überzeugung, dass Kunden die Möglichkeit haben, ihre persönlichen Geräte während des Flugs zu verwenden – genau wie Sie es können, wenn Sie in Ihrem Wohnzimmer sitzen. Dies ist das, was sie bevorzugen, um Inhalte auf dem Bildschirm davor zu speichern. ihre.”

Es ist eine völlig faire Geschäftsberechnung. Aber wie fair ist es für Familien, die möglicherweise viele Kinder und nicht so viele persönliche Geräte haben? Sie können besonders wichtig sein, da Geschäftsreisen weiterhin kollidieren, während Privatreisen – beispielsweise von Texas nach Cancún – eine größere Aktivität aufweisen.

Und wie fair ist es für Geschäftsreisende, die es vorziehen, mit gelegentlichem Blick auf einen Bildschirm, den sie nicht mitbringen müssen, an ihrem Laptop zu arbeiten? (Telefone, auch größere, sind nicht ideal zum Ansehen von Filmen in Flugzeugen.)

Parker glaubt jedoch, dass dies in Zukunft bei allen Fluggesellschaften so sein wird.

Das könnte eine Neuigkeit für Delta sein. Im vergangenen Monat bot Glenn Latta, Geschäftsführer für Inflight Entertainment und Wi-Fi, eine alternative Perspektive.

Latta kündigte einen neuen Vertrag mit Viasat an und sagte: „Wir verfügen jetzt über die zusätzlichen Funktionen und die Technologie der nächsten Generation, um sicherzustellen, dass Sie eine schnellere und konsistentere Verbindung zu Ihren bevorzugten Websites haben, einschließlich der Möglichkeit, die Unterhaltung Ihrer Wahl zum Streamen zu genießen auf Ihrem Computer. Flug. Es legt auch die Grundlage für zukünftige Verbesserungen und Personalisierung mit dem Rückenlehnenbildschirm, den Kunden lieben werden. ”

Einige glauben, dass einer der tiefgreifendsten Gründe für Fluggesellschaften wie American, die Rückenlehnenschirme zu entfernen, darin besteht, Geld für die Wartung zu sparen und das Flugzeug ein bisschen leichter zu machen, was ein wenig Treibstoffkosten spart.

Vielleicht hat Parker recht. Vielleicht sind wir so an unsere Geräte gebunden, dass wir, genau wie im Rest unseres Lebens, im Flugzeug glücklich genug sind, wenn wir uns in diesen Geräten vergraben und perfektes WLAN fordern.

Aber wenn Sie Kunden sagen, dass es sich wirklich nicht lohnt, ihnen zu geben, was sie wirklich wollen, und Ihr aktueller Geschäftsslogan lautet “Sie sind, warum wir fliegen“Es kann bei einigen Kunden einen Anflug von Unbehagen in den Ohren hinterlassen.

READ  Apple: Die neue Apple Watch Series 6 misst jetzt auch den Blutsauerstoff - das Handy

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close