Top Nachrichten

22 deutsche Universitäten unter den Top 200 der Welt in THE 2022

Times Higher Education hat gerade sein mit Spannung erwartetes World University Ranking für 2022 veröffentlicht. Deutschland hat sein Vorjahresergebnis verbessert und 22 Hochschulen unter den Top 200 platziert. Die Bundesrepublik ist erneut das drittstärkste Land auf der Liste.

THE World University Rankings 2022

Die Liste der britischen Zeitschrift THE wird jedes Jahr im September veröffentlicht, wenn die Sommerferien zu Ende gehen und die Studenten das neue akademische Jahr beginnen. Bei der diesjährigen Iteration traten mehr als 16.000 Institutionen in 99 Ländern gegeneinander an, wobei ihre Leistungen in fünf Schlüsselbereichen akademischer Exzellenz bewertet wurden, darunter Lehre, Forschung und Perspektiven.

Die Top 10 des 2022-Rankings werden wie gewohnt ausschließlich von Institutionen aus den USA und Großbritannien vervollständigt. Zum sechsten Mal in Folge hat sich die University of Oxford als beste Universität der Welt gekürt. Während ihr Landsmann, die University of Cambridge, auf dem gemeinsamen fünften Platz liegt, werden die anderen acht Spitzenplätze des Rankings allesamt von amerikanischen Universitäten besetzt, darunter das California Institute of Technology, Harvard und die Stanford University.

Die am besten bewertete Hochschule ausserhalb dieser beiden Länder ist die ETH Zürich in Schweiz, das Platz 15 belegt. Auch China schnitt im diesjährigen Ranking gut ab und platzierte zwei Institutionen unter den Top 20.

Die besten Universitäten in Deutschland im Jahr 2022

Deutschland hat unterdessen erneut eine solide Leistung gezeigt. Alle sieben der Top-100-Universitäten haben ihre Platzierungen aus dem letzten Jahr beibehalten oder verbessert. Erneut wurden zwei Münchner Universitäten, die Anfang dieses Monats zu einer der besten Studentenstädte der Welt gekürt wurden, zu Deutschlands besten Universitäten gekürt: die LMU München und die Technische Universität München.

READ  US-Video-App-Streit: Grünes Licht für TikTok-Deal

Es ist jedoch die deutsche Hauptstadt Berlin, die Heimat des diesjährigen Aufsteigers, wobei die Freie Universität Berlin vom letzten Jahr um 35 Plätze auf den 83. Platz der Welt gestiegen ist. Auch die Humboldt-Universität und die Technische Universität Berlin verbesserten ihr Ranking.

An anderer Stelle stiegen das Karlsruher Institut für Technologie und die Universität Hohenheim in die Top 200 des 2022-Rankings auf, während die Universität Münster einige Punkte verlor und aus der Spitzengruppe herausrutschte.

Diese 22 deutschen Universitäten gehörten 2022 alle zu den Top 200 der Welt:

  • 32. LMU München
  • 38. Technische Universität München
  • =42. Universität Heidelberg
  • 73. Charité – Universitätsmedizin Berlin
  • 74. Humboldt-Universität zu Berlin
  • 78. Universität Tübingen
  • 83. Freie Universität Berlin
  • =108. Universität Freiburg
  • =108. RWTH Aachen
  • 112. Universität Bonn
  • =119. Universität Göttingen
  • =132. Universität Hamburg
  • 139. Technische Universität Berlin
  • =146. Universität Mannheim
  • =146. Universität Ulm
  • 165. Universität Würzburg
  • 166. Universität Bielefeld
  • =172. Universität zu Köln
  • =172. TU Dresden
  • 180. Karlsruher Institut für Technologie
  • =197. Universität Erlangen-Nürnberg
  • =197. Universität Hohenheim

Weitere Informationen zum Ranking finden Sie unter Times Higher Education-Website.

Indem Sie auf Registrieren klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeiten dürfen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte diese Seite.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close