Technologie

Russland sagt, es werde die Lieferung von kritischem Gas nach Europa einstellen, bis der Westen die Sanktionen aufhebt

obersten Zeile

Die Gaslieferungen nach Europa über die kritische Nord Stream 1-Pipeline werden ausgesetzt, bis der Westen seine Sanktionen gegen Russland und russische Unternehmen aufhebt, sagte der Kreml am Montag, was die Distanz zwischen Russland und dem Kontinent weiter vergrößert, da die Energiepreise in der Region steigen. .

Wichtige Fakten

In einem Gespräch mit Reportern am Montag machte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow Sanktionen als Grund für Wartungsprobleme verantwortlich, die in den letzten Wochen zur Schließung der Pipeline geführt hatten, sagte die staatliche Nachrichtenagentur Interfax. gemeldet—Nord Stream 1 ist die wichtigste Gaspipeline, die Russland und Westeuropa verbindet.

Auf die Frage, ob die Gaslieferungen wieder aufgenommen würden, wenn der Westen seine Sanktionen aufheben würde, sagte Peskov „natürlich“ und behauptete, dass diese Beschränkungen „die Situation zu dem gemacht haben, was wir jetzt sehen“.

Peskov sagte, die derzeitige Abschaltung sei durch die Fehlfunktion der letzten Betriebseinheit der Nord Stream 1-Pipeline erzwungen worden, da alle anderen zuvor aufgrund von Wartungsproblemen ihre Arbeit eingestellt hatten.

Die Gasversorgung durch die Hauptpipeline werde in „absehbarer Zeit“ nicht wieder aufgenommen, so die russische Wirtschaftszeitung Kommersant gemeldetunter Berufung auf nicht genannte Quellen.

Vor dem Einmarsch in die Ukraine russisches Gas verantwortlich für mehr als 40 % aller Gasimporte nach Europa.

große Zahl

81,55 %. Das ist die Aktuelles Level Füllen der Gasspeicherkapazität der Europäischen Union, etwas über dem Ziel des Blocks, bis zum 1. November 80 % der Gasreserven verfügbar zu haben. Es ist unklar, wie sich die unbefristete Abschaltung von Nord Stream 1 auf diese Reserven auswirken wird und ob die EU sie sofort anzapfen muss und riskiert, die Werte bis zum 1. November unter 80 % zu drücken.

Nachrichten Peg

Sorgen um die Energieversorgung lasteten schwer auf dem Euro, der am Montag zum ersten Mal seit 20 Jahren unter 0,99 $ fiel. Die europäischen Gaspreise stiegen am Montag auf einen Höchststand von 282 € (280 $) pro Megawattstunde, und Analysten warnen davor, dass sie später in dieser Woche Rekordhöhen erreichen könnten.

Schlüsselhintergrund

Am Freitag hat der russische staatliche Energiekonzern Gazprom angekündigt Die Gasversorgung durch Nord Stream 1 wird am Samstag nicht wie geplant wieder aufgenommen und die Pipeline bleibt auf unbestimmte Zeit geschlossen. Das Unternehmen macht für die Abschaltung ein Ölleck verantwortlich, das es in der Pipeline entdeckt hatte und das ohne den Import sanktionierter deutscher Technologie nicht behoben werden konnte. Siemens Energy, das die Turbinen der Pipeline wartet, abgelehnt diese Begründung von Gazprom, in der es heißt: „Solche Lecks beeinträchtigen normalerweise den Betrieb einer Turbine nicht und können vor Ort gestopft werden.“ Die Einstellung der Lieferungen hat in der EU, die sowohl für den industriellen Betrieb als auch für die Stromerzeugung auf russisches Gas angewiesen ist, ernsthafte Bedenken ausgelöst. Wenn die Versorgungsengpässe anhalten, könnten mehrere große europäische Länder gezwungen sein, eine Gasrationierung einzuführen, die die industrielle Produktion ernsthaft stören könnte. Um einen Kaskadeneffekt auf die Energiepreise für Haushalte zu vermeiden, haben viele europäische Länder: angekündigt Maßnahmen wie Preisobergrenzen, Subventionen und Steuersenkungen.

Tangente

Die OPEC+-Gruppe der ölproduzierenden Länder gab am Montag bekannt, dass sie die Rohölproduktion ab dem nächsten Monat um etwa 100.000 Barrel pro Tag kürzen werden. Der Schritt könnte die Energiepreise weiter erhöhen. Die Ankündigung hat dazu geführt, dass der globale Benchmark-Brent-Rohöl-Futures-Index um mehr als 3,5 % gestiegen ist und den Rohölpreis auf 96,40 $ pro Barrel gedrückt hat, aber immer noch unter dem Rekordniveau von 120 $ pro Barrel Anfang dieses Jahres.

Lesen Sie weiter

Euro stürzt auf 20-Jahres-Tief, nachdem Putin den Gasfluss nach Europa gestoppt hat (Forbes)

Russland schließt Europas wichtigste Gaspipeline bis zur Aufhebung der Sanktionen (Finanzzeiten)

Siehe auch  BellaSeno gewinnt den deutschen Innovationspreis für seine Brustrekonstruktionstechnologie

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close