Top Nachrichten

RB Leipzig: Rangnicks Nachfolger beim AC Mailand explodierte – Bundesliga

Also doch nicht!

Ralf Rangnick (62) ist kein neuer Trainer in Mailand. Dies wurde erstmals vom “Kicker” gemeldet. Der Deal zwischen dem ehemaligen Leipziger Trainer und dem Verein der Serie A ist explodiert. Nach Angaben von BILD war diese Entwicklung ebenfalls spürbar.

Grund: Milan ist derzeit in beeindruckender Form und hat nach Coronas Pause sieben seiner neun Ligaspiele gewonnen, darunter gegen die Top-Clubs Juventus, Lazio und AS Roma.

Anscheinend sahen die Mailänder nicht mehr die Notwendigkeit, ihre Trainerposition zu ändern. Der derzeitige Trainer Stefano Pioli (54) muss weiter an Selbstvertrauen gewinnen.

In einer Erklärung von Rangnick heißt es: “Der AC Mailand und ich sind uns einig, dass dies im Moment weder der richtige Zeitpunkt ist, noch gibt es einen Moment für eine Zusammenarbeit. Aus diesem Grund und angesichts der guten Entwicklung und der guten Ergebnisse Trainer Pioli, es wurde gemeinsam entschieden, dass ich keine Position beim AC Mailand einnehmen würde “.

Rangnick wollte als starker junger Mann nach Mailand kommen – Trainer und Sportdirektor in einem. Es kam für ihn nicht in Frage, nur eine der beiden Funktionen auszuführen.

Milan hat im November erstmals eine Untersuchung zu Rangnick durchgeführt, und die Verhandlungen sind seitdem zu einem abhängigen Spiel geworden. Jetzt endeten sie ohne Kooperationsvereinbarung.

READ  Scholz kündigt überraschenderweise eine Rassismusstudie bei der Polizei an

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close