Donnerstag, Februar 29, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Where Are the Maldives...

Imagine the Maldives, a place that many people find mysterious and for which...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...
StartTop NachrichtenFrühe Corona-Impfstofftests: Studie...

Frühe Corona-Impfstofftests: Studie zeigt überraschend gute Ergebnisse

45 Teilnehmer zwischen 18 und 55 Jahren nehmen an der ersten Phase klinischer Studien für einen möglichen Covid-19-Impfstoff der amerikanischen Firma Moderna teil. Und das Biotech-Unternehmen berichtet: Antikörper werden nachgewiesen – ohne Nebenwirkungen.

Ein experimenteller Coronavirus-Impfstoff des amerikanischen Biotech-Unternehmens Moderna zeigt laut einer Studie nach ersten Tests ermutigende Ergebnisse. In der ersten Phase der klinischen Studien entwickelten die Testpersonen Antikörper gegen den Sars-Cov-2-Erreger, sagte das Nationale Institut für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID), das in die Studie aufgenommen wurde. Die 45 Teilnehmer zwischen 18 und 55 Jahren hatten keine ernsthaften Nebenwirkungen, sagte sie.

Probanden, die innerhalb von zwei Monaten zwei Impfstoffinjektionen erhielten, entwickelten neutralisierende Antikörper als diejenigen, bei denen eine Coronavirus-Infektion diagnostiziert wurde. Die beteiligten Forscher präsentierten die Ergebnisse auch in einer Studie im New England Journal of Medicine. Der Hersteller Moderna sprach in einer Botschaft über eine „starke Immunantwort“, die nun den Weg für viel größere Studien zur Wirksamkeit ebnet.

Der mRNA-1273-Impfstoff sollte bis Ende Juli in etwa 30.000 Testpersonen getestet werden – in einer sogenannten Phase-3-Studie. In der ersten Phase werden die Impfstoffe nur gelegentlich an wenigen Freiwilligen getestet, da der Schwerpunkt auf Toleranztests liegt. Nach den ersten positiven Ergebnissen wurde die erste Phase auf 120 Probanden erweitert, um auch die Sicherheit des Impfstoffs bei älteren Menschen zu testen. Die Ergebnisse der erweiterten Studie liegen jedoch noch nicht vor.

Aufgrund des kurzen Untersuchungszeitraums war noch nicht klar, ob und wie lange die Antikörper die Probanden tatsächlich vor einer Coronavirus-Infektion schützen konnten. Das Blut der Teilnehmer sollte ein Jahr lang regelmäßig auf die Menge an Antikörpern überprüft werden, heißt es in der Studie.

Es gibt viele Kandidaten für Impfstoffe in verschiedenen Stadien auf der ganzen Welt. Die getesteten Wirkstoffe haben unterschiedliche Funktionen. Das Moderna-Präparat ist ein sogenannter RNA-Impfstoff. Bisher gibt es weltweit keine Impfstoffe für Menschen, die diese Methode anwenden.

Das in Mainz ansässige Biopharmaunternehmen Biontech und das US-amerikanische Unternehmen Pfizer arbeiten ebenfalls an einem solchen Impfstoff. Anfang Juli gaben sie an, dass Probanden in Phase-1-Tests in den USA nach Injektion des experimentellen BNT 162b1-Impfstoffs wirksame Antikörper entwickelt hatten. Größere Tests müssen jetzt befolgt werden.

Continue reading

Die Bearbeitungszeit für ein Schengen-Visum für Reisen nach Deutschland wurde auf 8 Wochen verkürzt

<!-- -->Verzögerungen bei der Visa-Bearbeitung haben den Reiseverkehr in ganz Europa beeinträchtigt. (Vertreter)Neu-Delhi: Die Bearbeitungszeit für ein Schengen-Visum für Reisen nach Deutschland wurde auf acht Wochen verkürzt und es werden Anstrengungen unternommen, sie weiter zu verkürzen, sagte Georg...

​Tritax EuroBox treibt Verkaufsplan mit Verkauf von Vermögenswerten in Deutschland im Wert von 65 Millionen Euro voran | Nachricht

Tritax EuroBox, das bis Ende 2024 Verkäufe im Wert von mindestens 150 Millionen Euro anstrebt, verkauft eine Immobilie in Deutschland für 64,6 Millionen Euro an einen europäischen Immobilienverwalter. Der Verkaufspreis der 43.200 m² großen Immobilie in Hammersbach entspreche weitgehend der...

EU fördert KI und Robotik in der Landwirtschaft in Deutschland, Frankreich und Italien

EU fördert KI und Robotik in der Landwirtschaft in Deutschland, Frankreich und Italien Das Agri-Tech-Zentrum in Osnabrück ist Labor, Werkstatt und Versuchsfeld in einem Gestern der Deutsche Universität Osnabrück kündigte den Start der AgrarlebensmittelTEF Projekt. Das...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.