Technologie

Eröffnung des UNESCO-Lehrstuhls für Welterbemanagement und nachhaltigen Tourismus an der Deutschen Technischen Universität

Der UNESCO-Lehrstuhl für Welterbemanagement und nachhaltigen Tourismus an der Deutschen Technischen Universität Oman wurde unter der Schirmherrschaft von SE Salim bin Mohammed Al Mahrouqi eingeweiht; Minister für Kulturerbe und Tourismus und unter Beteiligung von SE Shaikha Mai Bint Mohamed Al Khalifa; Vorstandsvorsitzender des Arab Regional Centre for World Heritage.

Professor Doktor. DR. Michael Braun, Rektor der Universität, stellte die Universität und ihr Engagement für Forschung und Innovation vor; und stellte fest, dass der Lehrstuhl ein großer Erfolg zum 15-jährigen Jubiläum der Universität sei.

Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Heba Aziz vom UNESCO-Lehrstuhl an der GUtech erklärte: „Die Einrichtung des UNESCO-Lehrstuhls an der GUtech bietet neue Forschungs-, Lehr- und Lernmöglichkeiten an der GUtech und ist eine weitere Anerkennung des akademischen Fokus der GUtech auf kulturelles Erbe und nachhaltiges Tourismusmanagement.“

Der Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Aziz fügt hinzu: „Die Vision von Oman 2040 bleibt das Herzstück der Lehrstuhltätigkeit. Nationale Prioritäten, die sich auf Staatsbürgerschaft, Identität, nationales Erbe und Kultur, nachhaltige Städte und Regierungen sowie Beschäftigung und Arbeitsmärkte konzentrieren, sind der Kompass, der die Aktivitäten der Lehrstühle leitet. Der Lehrstuhl wird eng mit dem Ministerium für Kulturerbe und Tourismus zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass es die notwendige wissenschaftliche Forschung und Arbeitskräfte bereitstellt, um seine Vision zu verwirklichen.“

Welterbestätten lenkt die internationale Aufmerksamkeit auf Kulturerbestätten von außergewöhnlichem universellem Wert und soll die Besucherzahlen dieser Stätten erhöhen. Der Lehrstuhl möchte die Rolle des Welterbes bei seinem Beitrag zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung unterstützen, indem er den Tourismus in seiner umfassenden und nachhaltigen Erscheinungsform nutzt, um die sozioökonomische Entwicklung zu stimulieren und den Nutzen für die Gemeinden in der Umgebung dieser Stätten zu maximieren.

Siehe auch  3D-Video haucht der Mordermittlung gegen Delphi neues Leben ein

Der Lehrstuhl wurde in Zusammenarbeit mit dem Arab Regional Centre for World Heritage, einem Zentrum der UNESCO-Kategorie II im Königreich Bahrain, eingerichtet. Das Zentrum dient 19 arabischen Staaten bei der Förderung und Verwaltung von Kultur- und Naturstätten, indem es technische Unterstützung leistet und die Umsetzung der Welterbekonvention von 1972 in der Region stärkt.

Der Lehrstuhl ergänzt die Rolle des Zentrums und wird verschiedene akademische Programme in den Bereichen Tourismusmanagement in Welterbestätten, Digitalisierung des Erbes, Erzählung und Interpretation des Erbes sowie Ökonomie des Erbes einführen. GUtech wird in Zusammenarbeit mit dem Arab Regional Centre for World Heritage auch einen Master-Abschluss in World Heritage Management und nachhaltigem Tourismus einführen.

Das Lehrstuhlteam besteht aus Jokha Al Saqri, Forscher Heritage Studies, Prof. Dr. Osman Barghouth Co-Lehrstuhlinhaber und Prof. Dr. Heba Aziz, UNESCO-Lehrstuhlinhaberin

Dies ist der erste Lehrstuhl, der sich auf dieses Gebiet spezialisiert hat, und der erste UNESCO-Lehrstuhl, der sich mit dem Bereich des Welterbes für den gesamten arabischen Raum befasst.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close