Technologie

Elon Musk kritisiert Tesla Assistant Driver „Autopilot“ als „Idiot“

Elon Musk machte klare Aussagen zu den Kritikpunkten am Fahrerassistenzprogramm „Autopilot“. Der Begriff sei überhaupt nicht irreführend, sagte der 49-jährige Unternehmer der Branchenzeitung Automobilnachrichten (Veröffentlicht am Montag, 3. August 2022).

Die Emotion für ihn ist „idiotisch“. Nach mehreren tödlichen Unfällen wurde Tesla vorgeworfen, es handele sich um eine autonome Fahrtechnik und nicht nur um ein Hilfsprogramm. Musk sieht das anders. Er beschrieb die Vorwürfe, dass der Name im Interview falsch sei, als „lächerlich“. Wenn mit dem Programm etwas schief geht, „liegt dies daran, dass jemand es nicht richtig verwendet.“ Niemand hätte gedacht, dass das Auto aufgrund des Namens selbst fahren würde, sagte der Tesla-Chef.

In Deutschland erlitt Tesla jedoch kürzlich einen Rechtsverlust – Mitte Juli verbot das Münchner Amtsgericht dem US-Unternehmen, seine Fahrzeuge als „Autopiloten“ zu bewerben, weil es betrügerisch war.


(FPI)

Auf der Homepage

Siehe auch  Deutscher Tech-Hub will TSMC. verfolgen

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close