Freitag, Juni 21, 2024

Creating liberating content

Wird es große Einschnitte...

- So etwas liegt nicht auf dem Tisch, niemand redet darüber. Die Position...

Tornados, Hagel und Stürme....

In der Nacht von Freitag auf Samstag kann es in Südpolen zu extremen...

Die Kopernikanische Akademie wird...

Der Minister für Wissenschaft und Hochschulbildung Dariusz Wieczorek hat einen Antrag gestellt, zwei...
StartTop NachrichtenDeutschland/Russland – Gespräch...

Deutschland/Russland – Gespräch zwischen Jean-Yves Le Drian und seinen deutschen und russischen Kollegen (7. Juni)

Europa- und Außenminister Jean-Yves Le Drian und Bundesaußenminister Heiko Maas haben sich heute Nachmittag mit ihrem russischen Amtskollegen getroffen.

Der Minister unterstrich die tiefe Besorgnis Frankreichs über die sich verschlechternde Sicherheitslage in der Ukraine entlang der Kontaktlinie und die Notwendigkeit, dass sich alle Parteien wieder an der Umsetzung des Waffenstillstands beteiligen. Der Minister ermutigte seinen russischen Amtskollegen, dieses Ziel voll und ganz zu unterstützen. Er bekräftigte unser Bekenntnis zur territorialen Souveränität und Integrität der Ukraine innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen.

Der Minister betonte auch, wie wichtig es ist, unsere Bemühungen unter der Normandie fortzusetzen, um eine friedliche Lösung des Konflikts in der Ukraine zu finden und die Umsetzung des Minsker Abkommens zu erleichtern. Er betonte die diesbezügliche Verantwortung Russlands sowie die Notwendigkeit, Initiativen zu vermeiden, die nach den russischen Truppenbewegungen im April zu wachsenden Spannungen beitragen könnten. In diesem Zusammenhang bekräftigte er die Bedeutung der Transparenz in Bezug auf solche Bewegungen und Übungen im Einklang mit dem Wiener Dokument.

Zusätzlich zu diesen Gesprächen über die Ukraine stellte der Minister fest, dass Frankreich sich voll und ganz dafür einsetzt, die Spannungen zwischen Armenien und Aserbaidschan abzubauen und anhängige Probleme zu lösen, die sich aus dem Konflikt zwischen den beiden Ländern im vergangenen Herbst ergeben haben. In diesem Zusammenhang bekräftigte er unseren Wunsch, weiterhin eng mit Russland zusammenzuarbeiten, insbesondere als einer der Co-Vorsitzenden der Minsk-Gruppe, zusammen mit den Vereinigten Staaten und innerhalb der einschlägigen internationalen Gremien.

Der Minister betonte, wie wichtig es sei, Verhandlungen zwischen den Parteien über die Herausforderungen der Grenzziehung und -abgrenzung aufzunehmen, unabhängig von den Entwicklungen vor Ort. Er bekräftigte, dass die Parteien äußerste Zurückhaltung üben und von Provokationen Abstand nehmen sollten.

Continue reading

Wird es große Einschnitte geben? Eine wichtige Stimme der Regierung

- So etwas liegt nicht auf dem Tisch, niemand redet darüber. Die Position der Linken ist, dass wir den Gürtel nicht um die dünnsten Bäuche enger schnallen und anfangen sollten, die Grundbedürfnisse der Polen zu beschneiden. Es gibt...

Tornados, Hagel und Stürme. IMWM hat Warnungen herausgegeben

In der Nacht von Freitag auf Samstag kann es in Südpolen zu extremen Wetterphänomenen, darunter Tornados, kommen. Auch das Institut für Meteorologie und Wasserwirtschaft warnt vor der Hitze. - Es wird sehr gefährlich sein, sagen Prognostiker. ...

Die Kopernikanische Akademie wird aufgelöst. Der Minister übersetzt

Der Minister für Wissenschaft und Hochschulbildung Dariusz Wieczorek hat einen Antrag gestellt, zwei Gesetzentwürfe auf die Liste der Gesetzgebungsvorhaben der Regierung zu setzen. Die eine betrifft die Auflösung der Kopernikanischen Akademie, die andere die Änderung des Gesetzes über die...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.