Top Nachrichten

Deutschland befürchtet einen COVID-Anstieg im Winter, da die Beschränkungen nachlassen

Deutschland ist unterwegs zu einer Zunahme der COVID-19-Fälle in diesem Winter, sagte Gesundheitsminister Karl Lauterbach am Freitag, als er die Pläne von vier Bundesstaaten kritisierte, die Isolationsregeln für Infizierte zu lockern.

Aus Angst, dass die Infektionszahlen steigen könnten, sagte Lauterbach: „Dann hätten wir eine noch stärkere Welle, als wir jetzt schon befürchten, und wir stehen kurz vor einer weiteren ansteckende Variante.“

Die Landesregierungen von Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Schleswig-Holstein hätten keine Zustimmung der Bundesregierung, fügte Lauterbach am Rande einer parlamentarischen Sitzung hinzu.

NUR 2 OMICRON-SUBVARIANTEN MACHEN 44 % ALLER US-COVID-FÄLLE AUS

Eine Person in Berlin mit Mundschutz gesehen. Die deutschen Gesundheitsbehörden befürchten, dass es eine weitere COVID-Welle geben könnte, da die Beschränkungen in vielen Teilen des Landes weiter gelockert werden

Diese Staaten, in denen etwa zwei Fünftel der Landesbevölkerung leben, gaben in einer gemeinsamen Erklärung am Freitag zuvor bekannt, dass sie planen, die fünftägige nationale Quarantänezeit abzuschaffen, was bedeutet, dass diejenigen, die positiv getestet wurden, sich aber wohl fühlen, ihr Zuhause verlassen können, wenn sie dies tun eine Maske tragen.

CHINAS XI BEEINDRUCKT UKRANS FRIEDEN MIT DEUTSCHLAND SCHOLZ

Bayern im Süden ändert am Mittwoch alle seine Regeln.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Siehe auch  Deutschland stellt die Ermittlungen gegen die ehemalige Nazi-Wache in Oak Ridge ein

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close