Technologie

Deutsche Windtechnik gewinnt deutschen Sanierungsauftrag – reNews

Die Deutsche Windtechnik hat eine Ausschreibung des Energieversorgers EWE Erneuerbare Energien gewonnen und wird mit ihrem eigenen transponderbasierten Aircraft Detection Light System (ADLS) 110 Windenergieanlagen mit unterschiedlichen Systemtechnologien ausstatten.

ADLS der Deutschen Windtechnik kann in verschiedenen Konfigurationen installiert werden, zum Beispiel als Komplettlösung oder durch Integration der ADLS-Schnittstelle des Herstellers.

Das anzupassende Portfolio umfasst in Deutschland gängige Turbinen, darunter mehrere Modelle von Enercon, Senvion, Vestas, Siemens, Nordex und Fuhrländer.

Die Windturbinen stehen in 25 Windparks in ganz Deutschland und in einigen Fällen werden die ADLS-Systeme installiert, um mehrere Windparks gleichzeitig abzudecken.

Ewald Heyen von EWE Erneuerbare Energien, der die Ausschreibung leitete, sagte: „Die Deutsche Windtechnik hat die Ausschreibung zur Ausrüstung unseres Onshore-Portfolios mit ADLS-Technologie gewonnen.

„Die Deutsche Windtechnik hat das beste Gesamtangebot abgegeben.

„Die Deutsche Windtechnik betreut seit mehreren Jahren verschiedene EWE-Windparks, insbesondere für Windenergieanlagen der Hersteller Fuhrländer, Nordex, Senvion und Vestas.

“Deshalb kennen wir das Unternehmen bereits sehr gut und es hat uns in der Vergangenheit mit seiner guten Leistung beeindruckt.”

Jasper Salzwedel, Senior Sales Manager der Deutschen Windtechnik, ergänzt: „Das Ergebnis der Ausschreibung zeigt, dass unser flexibles ADLS den Anforderungen von Energieversorgern und den Anforderungen eines gemeinsamen Windparks gerecht wird.

„Ein wichtiger Vorteil ist, dass es unabhängig von der Anlagentechnik konfiguriert und genutzt und an die bestehenden Anlagen und die Infrastruktur des Windparks angepasst werden kann.“

READ  Microsoft PowerToys: Version 0.23 ist da

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close