Freitag, Juni 21, 2024

Creating liberating content

Wird es große Einschnitte...

- So etwas liegt nicht auf dem Tisch, niemand redet darüber. Die Position...

Tornados, Hagel und Stürme....

In der Nacht von Freitag auf Samstag kann es in Südpolen zu extremen...

Die Kopernikanische Akademie wird...

Der Minister für Wissenschaft und Hochschulbildung Dariusz Wieczorek hat einen Antrag gestellt, zwei...
StartTechnologieBioNTech: Die Zahlen...

BioNTech: Die Zahlen sind da, aber …

Das Mainzer Biotech-Unternehmen BioNTech hat am Dienstag seine Zahlen für das zweite Quartal und Informationen zur Geschäftsentwicklung veröffentlicht. Hier gab es keine Überraschungen, aber das war zu erwarten. Der Teil reagiert mit einem leichten Minus. Dies ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass einige Marktteilnehmer auf ungeplante Nachrichten gehofft hatten.

Das Unternehmen hat in letzter Zeit viel erreicht. Beispielsweise konnte BioNTech zusammen mit dem US-amerikanischen Partner Pfizer eine Phase-2b / 3-Studie des BNT162-Impfprogramms gegen Covid-19 starten. Die ersten klinischen Ergebnisse werden im Oktober 2020 erwartet. Wenn diese überzeugend sind, planen BioNTech und Pfizer, bereits im Oktober 2020 eine Marktzulassung oder behördliche Zulassung zu beantragen.

Der CEO und Mitbegründer von BioNTech, Ugur Sahin, freut sich: „Im zweiten Quartal haben wir erhebliche Fortschritte in Richtung unseres Ziels erzielt, unsere Onkologieprogramme weiterzuentwickeln und einen potenziellen Covid-19-Impfstoff auf den Markt zu bringen Ich bin sehr stolz auf unser Team, das unermüdlich daran gearbeitet hat, unsere Testversion BNT162 Phase 2b / 3 in Rekordzeit zu starten, sodass wir bereits im Oktober ein Zulassungsdossier einreichen können Vorausgesetzt, die klinischen Studien sind erfolgreich. Darüber hinaus konnten wir unsere Bilanz erheblich stärken, was uns die finanziellen Mittel gibt, um unsere umfangreiche Pipeline neuer Immuntherapien weiter voranzutreiben für Krebs und Infektionskrankheiten „.

Vor kurzem konnte BioNTech seine Finanzlage enorm stärken. BioNTech erwartet, dass das Unternehmen mit den vorhandenen Barmitteln und Nettoeinnahmen aus dem öffentlichen Abonnementangebot sowie den erwarteten Einnahmen aus der im Juni 2020 angekündigten privaten Finanzierungsrunde seine Kosten und Kapitalanforderungen decken kann. für mindestens die nächsten 24 Monate.

BioNTech-Aktien atmen derzeit. Aber es wird bald wieder spannend, wenn die wesentlichen Daten für das Kronenimpfprogramm in wenigen Wochen vorliegen. Die Aktie bleibt sehr spekulativ. Wenn jedoch Fortschritte beim Corona-Impfstoff erzielt werden, sollte das Papier deutlich höher zitiert werden. Die nächste, nicht weniger interessante Pipeline wird den Abwärtskurs liefern.

Der Autor hält Positionen direkt zu den folgenden in der Veröffentlichung angesprochenen Finanzinstrumenten oder verwandten Derivaten, die von Preisentwicklungen profitieren, die sich aus der Veröffentlichung ergeben: BioNTech.

Continue reading

Fünf Finanztipps für junge Familien

Eine solide Finanzplanung bildet eine der Grundlagen für ein erfülltes Familienleben. Mit einer durchdachten Strategie lassen sich unerwartete finanzielle Belastungen besser meistern und langfristige Ziele leichter erreichen. Dieser Artikel gibt fünf praktische Finanztipps für junge Familien: von der effizienten...

EURO24 – So tippen Sie Sportwetten online sicher

Lange hat die Fußballwelt auf diesen Tag gewartet! In wenigen Tagen startet die Europameisterschaft im eigenen Land und der zwölfte Mann verlangt nur eines von der DFB-Elf: ein Sommermärchen 2.0. Ob die Jungs von Julian Nagelsmann den Bundesbürgern diesen...

Verhandeln in Zeiten des Wandels: 2020s Einfluss auf die Geschäftswelt

Dieser Artikel wurde von Matt Stockdale, einem Associate Partner bei The Gap Partnership, einem führenden Anbieter von Verhandlungstrainings, verfasst. Das Jahr 2020 steht als monumentaler Wendepunkt in der Geschichte dar. Während die Welt mit beispiellosen Herausforderungen rang, erfuhr das Wesen...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.