Dienstag, April 16, 2024

Creating liberating content

Virtuelle Server – nicht...

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was...

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise...

Wer ist Deven Schuller:...

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere...

Grüne Wende in Paderborn:...

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist...
StartTop NachrichtenAn neuen Produktionsstandorten...

An neuen Produktionsstandorten in Deutschland und China geht Sanner neue Wege

Die Sanner-Gruppe kürzlich den Spatenstich für eine neue Produktionsstätte und Zentrale in Bensheim, Deutschland, und eine zweite Produktionsstätte in Kunshan, China, die diesen Sommer die Produktion aufnehmen wird.

Diese Erweiterungen werden die wichtigsten strategischen Säulen von Sanner unterstützen, sein Portfolio an Verpackungen und Trockenmitteln für das Gesundheitswesen weiter zu verbessern und sein CDMO-Geschäft mit mehr Platz für die vollautomatische Herstellung und Montage von Lösungen für Medizintechnik, Diagnostik und pharmazeutische Arzneimittelabgabe zu erweitern.

Mehr als 120 Teilnehmer aus der Gemeindeverwaltung, dem Sanner-Management, Gesellschaftern, den Bauunternehmen sowie dem Sanner-Projektteam und Mitarbeitern nahmen am Spatenstich und den Feierlichkeiten am neuen Standort im Gewerbegebiet „Stubenwald“ in Bensheim teil 21. Januar. Da die Bauarbeiten im Gange sind, wird das Unternehmen im September 2024 die gesamte Produktion in die neue Anlage verlagern. Das Gebäude ist zentral positioniert, um wichtige Logistikrouten zu erreichen.

„Der neue Standort wird ein großartiger Arbeitsplatz mit genügend zusätzlicher Kapazität sein, um alle Anforderungen unserer derzeitigen und zukünftigen Kunden zu erfüllen“, sagte Dr. Johannis Willem van Vliet, CEO der Sanner-Gruppe.


Mehr als das Doppelte der bestehenden Produktionskapazität

Der neue Standort in Bensheim wird über eine Produktionsfläche von 30.000 Quadratmetern verfügen und damit die bestehenden Kapazitäten von Sanner in Deutschland verdoppeln. Neue hochautomatisierte Anlagen werden die Produktionskapazität noch weiter um mehr als 100 Prozent steigern. Die neue Anlage wird folgende Möglichkeiten haben:

  • 300 Quadratmeter für ein neues Technologie- und Innovationszentrum („Sanner Technikum“), in dem kundenspezifische Lösungen und Prototypen entwickelt werden,
  • Getrennte Trockenmittel- und Spritzgussbereiche,
  • Eine flexible Form- und Montageproduktionsfläche zur Anpassung an die Kundenbedürfnisse, sowohl in Bezug auf Verpackungen als auch auf CDMO-Geräte,
  • Eine automatisierte zentrale Materialversorgung zur Beschickung aller Maschinen,
  • Reinraumkapazität Klasse 7 und 8,
  • ESD-Bodenbelag für Komponenten elektronischer medizinischer Geräte,
  • Verdoppeln Sie die aktuelle Lagerkapazität mit einem vollautomatischen Bestandsverwaltungssystem.

„Wir wollen unseren Kunden die höchstmögliche Flexibilität und Automatisierung bieten“, sagt van Vliet. „Mit den neuen Produktionsanlagen haben wir Platz für alle Anforderungen – von Trockenmittel- oder Brauseverpackungen über Medizintechnik, Diagnostik bis hin zu mechatronischen Arzneimittelabgabelösungen und Arzneimittelbehandlung.“


Fokus auf Nachhaltigkeit

Der neue Standort wird den Energieverbrauch um 20-30 Prozent senken. Durch die Reduzierung des Erdgasverbrauchs, die Installation modernster Wärmepumpen und eines automatisierten Wärmeaustauschsystems wird Sanner seine CO2-Bilanz weiter verbessern.

Auch eine Photovoltaikanlage wird installiert. Es wird das gesamte Dach der Fabrik bedecken und genug Energie erzeugen, um mehr als 300 Einfamilienhäuser mit Strom zu versorgen.

Darüber hinaus liefern Windkraftanlagen die benötigte Energie für die Außenbeleuchtung und elektrische Ladegeräte für Elektrofahrräder und -autos. Diese Maßnahmen, zusammen mit umfangreicher Begrünung und Dachbegrünung, machen den neuen Standort zu einem Aushängeschild für nachhaltige Produktion in der Region.


80 % mehr Kapazität in Kunshan

In China wird Sanner im Sommer 2023 in einem neuen Werk mit der Produktion beginnen. Die bestehende Fabrik in Kunshan wird parallel weiterlaufen und dabei die Qualitätsstandards liefern, an die sich die Kunden von Sanners gewöhnt haben. Die beiden Standorte liegen nah beieinander und bieten Neu- und Bestandskunden zusätzliche Flexibilität und mehr Versorgungssicherheit. Die neue Website hat die folgenden Funktionen:

  • 4.000 Quadratmeter zusätzliche Produktionsfläche,
  • Reinräume der Klasse D für die GMP-konforme Produktion von pharmazeutischen und medizinischen Verpackungslösungen,
  • Lager-, Werkstatt- und Büroräume,
  • Ein hoher Automatisierungsgrad und energiesparende Systeme für hocheffiziente Produktionsprozesse.

„Insgesamt wird Sanner die Produktionskapazität in China um rund 80 Prozent steigern können. Dies ermöglicht es uns, das bestehende Portfolio zu erweitern und gleichzeitig deutlich mehr Raum für die Umsetzung unserer strategischen Ausrichtung als Device CDMO in China zu schaffen“, sagte Ralf Tiemann, CEO Asia-Pacific.


Weitere Erweiterungen geplant

Nach den Expansionen in Europa und Asien plant Sanner, sein Geschäft in Nordamerika auszubauen.

„Im Einklang mit unseren Marktwachstumsplänen und den Anforderungen unserer Kunden wollen wir eine Entwicklungs- und Produktionsstätte in den Vereinigten Staaten errichten, um unsere US-Kunden noch effizienter mit hochwertigen Sanner-Produkten und CDMO-Dienstleistungen zu versorgen“, sagte van Vliet. .

Continue reading

Die Bearbeitungszeit für ein Schengen-Visum für Reisen nach Deutschland wurde auf 8 Wochen verkürzt

<!-- -->Verzögerungen bei der Visa-Bearbeitung haben den Reiseverkehr in ganz Europa beeinträchtigt. (Vertreter)Neu-Delhi: Die Bearbeitungszeit für ein Schengen-Visum für Reisen nach Deutschland wurde auf acht Wochen verkürzt und es werden Anstrengungen unternommen, sie weiter zu verkürzen, sagte Georg...

​Tritax EuroBox treibt Verkaufsplan mit Verkauf von Vermögenswerten in Deutschland im Wert von 65 Millionen Euro voran | Nachricht

Tritax EuroBox, das bis Ende 2024 Verkäufe im Wert von mindestens 150 Millionen Euro anstrebt, verkauft eine Immobilie in Deutschland für 64,6 Millionen Euro an einen europäischen Immobilienverwalter. Der Verkaufspreis der 43.200 m² großen Immobilie in Hammersbach entspreche weitgehend der...

EU fördert KI und Robotik in der Landwirtschaft in Deutschland, Frankreich und Italien

EU fördert KI und Robotik in der Landwirtschaft in Deutschland, Frankreich und Italien Das Agri-Tech-Zentrum in Osnabrück ist Labor, Werkstatt und Versuchsfeld in einem Gestern der Deutsche Universität Osnabrück kündigte den Start der AgrarlebensmittelTEF Projekt. Das...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.