Technologie

AMD Radeon: RX 6800 (XT) im Bildvergleich mit GeForce RTX 3080 und 3070

Nein, das Embargo für Tests der Radeon RX 6800 (XT) mit Big Navi GPU auf Basis von RDNA-2 wurde noch nicht aufgehoben, das Embargo für Fotos der beiden Referenzdesigns jedoch. Die Editoren geben einen ersten Eindruck, auch im Vergleich zu den beiden Nvidia Founders Editions von GeForce RTX 3080 und RTX 3070.

Mit der Radeon RX 6000-Serie verabschiedet sich AMD (vorerst) von der direkten Wärmeableitung mit einem Radialventilator, der seit Jahren für Referenzdesigns verwendet wird. Stattdessen werden auf beiden Grafikkarten drei Axialventilatoren mit einem Durchmesser von jeweils 80 mm verwendet.

Radeon RX 6800 XT gegen 6800

Abgesehen von der Farbe des Radeon-Schriftzuges und den Nuancen auf der Oberseite des Kühlers unterscheiden sich die beiden Modelle auf den ersten Blick nicht. Da beide Referenzdesigns auch die gleiche Länge und Höhe haben, sind sie von oben gesehen kaum voneinander zu unterscheiden.

Bildvergleich: AMD Radeon RX 6800 AMD Radeon RX 6800 XT

Dies gilt auch, wenn Sie auf die Rückseite schauen, die von einer stabilen Metallrückplatte abgedeckt wird. Die Kühlerjacke auf der Vorderseite besteht ebenfalls aus Metall. Die Radeon RX 6800 und die Radeon RX 6800 XT sind entsprechend schwer und das Erscheinungsbild entsprechend hochwertig.

Rückseite der Radeon RX 6800 und RX 6800 XT
Rückseite der Radeon RX 6800 und RX 6800 XT

Der Unterschied zwischen der XT- und der Nicht-XT-Variante ist von der Seite deutlich zu erkennen: Die Radeon RX 6800 ist 2,0 PCIe-Steckplätze hoch, die Radeon RX 6800 XT 2,5. Dies bedeutet, dass das XT-Modell auch dicker als die GeForce RTX 3080 FE ist.

Unter den drei Lüftern beider Modelle befindet sich ein durchgehender schwarz eloxierter Aluminiumkühler, der im Gegensatz zu früheren Referenzdesigns – wie es bei der Radeon VII der Fall war – nicht vollständig umschlossen ist. Bei der Radeon RX 6000 muss die erwärmte Abluft mit weniger Druck vom Lüfter abgegeben werden können und daher leiser sein. Beide Grafikkarten verfügen über zwei 8-polige PCIe-Stromanschlüsse.

Radeon RX 6800 & RX 6800 XT: Die Kühler haben unterschiedliche Höhen

Radeon RX 6800 & RX 6800 XT: Die Kühler haben unterschiedliche Höhen

Rückseite des RX 6800 (XT) und des RTX 3070/3080

Rückseite des RX 6800 (XT) und des RTX 3070/3080

Radeon RX 6800 XT gegen GeForce RTX 3080

Die Radeon RX 6800 XT ist 0,5 Steckplätze dicker und höher als die GeForce RTX 3080 Founders Edition, jedoch etwas kürzer. Es ist auch schwerer als das rekordverdächtige massive Design von Nvidia.

Bildvergleich: AMD Radeon RX 6800 XT Diese Nvidia GeForce RTX 3080 FE

Radeon RX 6800 gegen GeForce RTX 3070

Mit Abmessungen, die in zwei oder drei Dimensionen mit denen des XT identisch sind, unterscheidet sich die Radeon RX 6800 deutlich von der GeForce RTX 3070 Founders Edition. In Bezug auf die Dicke gibt es mindestens einen Zug mit 2,0 Steckplätzen.

Bildvergleich: AMD Radeon RX 6800 Diese Nvidia GeForce RTX 3070 FE

Radeon RX 6800 XT im Vergleich zu Radeon RX 5700 XT

Im Vergleich zu AMDs Referenzdesigns auf der Radeon RX 5700 XT entspricht die neue XT in etwa der GeForce RTX 3080 FE: Die Big Navi-Grafikkarte ist dicker und größer, aber etwas kürzer.

Bildvergleich: AMD Radeon RX 6800 XT Form AMD Radeon RX 5700 XT

Markteinführung und Testdatum

Die AMD Radeon RX 6800 (XT) wird am kommenden Mittwoch, dem 18. November, im Handel erhältlich sein. AMD hat weder einen Termin für das Ereignis des Testembargos öffentlich bestätigt, noch einen Termin für die Markteinführung von kundenspezifischen Designs bestätigt. Die Radeon RX 6900 XT wird am 8. Dezember in den Handel kommen. Pünktlich zum Aufheben des Testembargos werden die Redakteure einen detaillierten Blick auf die Leistung der neuen Generation von Grafikkarten werfen.

ComputerBase hat AMDs Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT unter NDA erhalten. Einzige Voraussetzung war die frühestmögliche Veröffentlichungszeit, in diesem Fall für die ersten Bilder. Der Hersteller hatte keinen Einfluss auf den Prüfbericht und es bestand keine Verpflichtung, ihn zu veröffentlichen.

READ  Google Maps als Navigationssystem: Ein einfacher Trick spart viel Batterie

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close