Ist Mark Dyer sein leiblicher Vater?

Was sind die Gerüchte über Arks Patenonkel?

Könnte es jemand anderes als Prinz Charles sein, der Vater von Prinz Harrys Geburt? Seit Jahren gibt es ein Gerücht, das auf der Annahme beruht, dass Lady Di während ihrer Ehe mehrere Affären gehabt haben soll. Mark Dyer, damals Palastarbeiter und jetzt Pate von Baby Archie, hat im Leben von Prinz Harry immer eine wichtige Rolle gespielt. Erstaunlich ist auch die Ähnlichkeit der beiden Rothaarigen. Wir erklären, was sich im Video dahinter verbirgt.

Mark Dyer ist ein ehemaliger Offizier der walisischen Garde und war ein stabiler königlicher Meister im Buckingham Palace, der bis Mitte der neunziger Jahre Prinz Charles diente. Nach dem Tod von Prinzessin Diana wurde er eine Art Mentor der Royal Brothers.

Mark Dyer ist seit Jahrzehnten ein enger Vertrauter von Prinz Harry

Biograf: „Einer der wenigen, der Harry zur Besinnung bringt“

Prinz Harry wurde auch als Pate für Sohn Dyers Jasper ausgewählt. Bei der Traumhochzeit von Harry und Meghan war Jasper ein Junge. Die beiden haben auch eine gemeinnützige Beziehung: 2006 gründeten sie zusammen mit Prinz Seeiso von Lesotho die Wohltätigkeitsorganisation „Sentebale“. Penny Junor, der Biograf von Prinz Harry, beschreibt den Wachoffizier als „eine der wenigen Personen, die ihn dazu bringen können, den Grund zu erkennen“. Normalerweise Papas Job, oder? Die beiden Männer teilen mehr als nur eine Freundschaft, es ist klar …

READ  Freund bestätigt: Justin Timberlake ist wieder Vater geworden
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.